• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Handball: Zwischenspurt hält Garrel im Titelrennen

23.04.2012

WILHELMSHAVEN Im entscheidenden Moment noch eine Schippe draufgelegt: Die Oberliga-Handballerinnen des BV Garrel haben am Sonnabend eine lange Zeit ausgeglichene Partie bei der HSG Wilhelmshaven dank eines Zwischenspurts in Hälfte zwei noch klar gewonnen. Das Team von Trainerin Birgit Deeben bezwang den Tabellenfünften mit 32:24 (14:12) und ist nun Tabellenführer, da der TV Oyten II gegen den VfL Oldenburg III 27:29 verloren hat. „Der entscheidende Schachzug war, Alisha Aumann auf die halbrechte Position zu schicken“, sagte Co-Trainerin und Rückraumspielerin Ines Langkabel. „Sie hat für Schwung gesorgt.“

In der ersten Halbzeit hatten die Garrelerinnen vergeblich versucht, sich abzusetzen. Zwar hatte die BVG-Deckung die beiden Kreisläuferinnen der HSG gut im Griff, aber in der Offensive lief es nicht wie gewünscht. „Der glatte Boden und das Backe-Verbot haben uns zu schaffen gemacht“, analysierte Langkabel. „Außerdem hätten wir einfach konsequenter in die Nahtstellen gehen müssen.“

So führten mal die Gäste (5:3), mal die Gastgeberinnen (8:6). Die profitierten davon, dass die BVG-Torhüterinnen – Steffi Aumann und Laura Krogmann wechselten sich ab – so ihre Probleme mit Würfen von außen hatten. Zwar konnte Garrel dennoch mit einem Vorsprung (14:12) in die Kabine gehen, beruhigen konnte der allerdings niemanden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In Hälfte zwei ging es spannend weiter. Die Wilhelmshavenerinnen blieben dran (17:18, 20:21, 22:23) und zwangen Deeben zu reagieren. Und die 47-Jährige reagierte genau richtig: Sie beorderte Aumann auf die halbrechte Position, wo die 18-Jährige sich immer wieder im Eins-gegen-eins durchsetzte und wichtige Tore erzielte. „Wie das dann manchmal so ist: Dann lief es richtig“, sagte Langkabel. Der Schwung übertrug sich aufs ganze Team, Laura Krogmann hielt noch einen wichtigen Siebenmeter und das Spiel war entschieden. Am kommenden Sonnabend (17.30 Uhr) spielt der BVG in der Böseler Mehrzweckhalle (Garreler Straße). Gegner ist GW Mühlen.

BVG: S. Aumann, Krogmann - Langkabel (10/5), A. Aumann (9/1), Fietzek (4), Biller (2), von Aschwege (2), M. Deeben (2), K. Aumann (1), Hegeler (1), Hüls (1), Kallage.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.