• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

MSC wartet auf den Startschuss

07.09.2006

CLOPPENBURG 19 Tribünen-Elemente liegen parat. Sie fassen aufgebaut mehr als 5000 Zuschauer. Auch ein Vorgutachten ist erstellt.

Von Michael Loots CLOPPENBURG - Der Motorsportclub (MSC) Cloppenburg steht quasi am Startband. Stadtverwaltung und Politik müssten – um im Bild zu bleiben – nur den Fuß von der Bremse nehmen, um das neue Motodrom erstehen zu lassen. Nach Aussage von Anton (Charly) Alfers, zweiter Chef des MSC, und Syndikus Burkhard Timme benötige man nur das Okay, um sofort mit dem Bau anzufangen. Hinter dem Okay verbergen sich die Genehmigung des Projektes nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz und eine Änderung des Flächennutzungsplanes.

Denn die Motorsportler haben, wie bereits berichtet, zehn Hektar Fläche nördlich der alten Deponie in Stapelfeld für 25 Jahre gepachtet. Für die gilt bislang noch eine landwirtschaftliche Nutzung. Ein Vorgutachten in Sachen Emissionen ist laut Alfers und Timme bereits positiv ausgefallen, und der MSC könnte die gesetzlichen Auflagen sogar übererfüllen. Ein Finanzierungskonzept mit Eigenmitteln, Zuschüssen des ADAC und den zugesicherten 100 000 Euro der Stadt liege bereits im Rathaus auf dem Tisch. Eine Entscheidung über weitere 40 000 Euro stehe noch aus.

19 Tribünen-Elemente mit einem Fassungsvermögen von 5500 Stehplätzen stünden zum Aufbau parat. Sechs Elemente sind derzeit dem BVC für den Pokalschlager ausgeliehen, „um das gute Verhältnis der Clubs zu dokumentieren“, betont Timme. Auch Container mit Duschen, Umkleidekabinen und Konferenzräumen seien gekauft.

Der MSC erhofft sich nach dem sechsten oder siebten Scheitern nun eine schnelle Entscheidung, um nach dem Rauswurf aus dem Stadion eine neue Heimat zu finden. Geplant ist in Stapelfeld ein Motodrom mit einer 600 Meter langen Sandbahn, die auch für Speedway genutzt werden kann. 2007 sollen Trainingsläufe und zwei Rennen starten, damit Cloppenburg nicht von der internationalen Motorsportkarte verschwindet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.