• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

Narren stürmen Rathaus

10.11.2016

Cloppenburg Mit dem traditionellen Sturm auf das Cloppenburger Rathaus eröffnen die Narren des Cloppenburger Carneval-Vereins (CCV) am morgigen Freitag, 11. November, die Karnevalsession 2016/2017. Los geht’s um circa 9.30 Uhr, wenn sich am Eberborg-Brunnen an der Langen Straße ein Umzug mit Rittern, Burgfrauen, Elferrat, Fahnen und Kanonen sowie dem Cloppenburger Prinzenpaar Marlon Moorkamp und Prinzessin Jette Borchers in Bewegung setzt.

Unterwegs zeigen die verschiedenen Tanzgruppen der TSG Cloppenburg, die dem CCV angegliedert ist, ihr Können. In der Stadtmitte wird gegen 10.30 Uhr die Symbolfigur des Cloppenburger Karnevals, Ritter Archibald, mit Böllerschüssen und Tänzen geweckt. Um 10.50 Uhr rüsten sich die CCVer für den Höhepunkt des Tages – den Sturm auf das Rathaus durch den alten Eingang an der Sevelter Straße.

Im Ratssaal wird dann die immer klamme Stadtkasse geplündert. Funkenmajor Lena Nagel wird das Motto der diesjährigen Session bekanntgeben. Darüber hinaus stehen auch Ehrungen verdienter Narren auf dem Programm.


Mehr Infos unter   www.ccvcloppenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.