• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Abschied: 29 Jahre lang Marinefunksendestelle bewacht

03.09.2014

Ramsloh 29 Jahre lang hat Alfons Hinrichs aus Scharrel als Diensthundeführer und Wachmann die Marinefunksendestelle im Westermoor in Ramsloh/Rhauderfehn bewacht. Jetzt haben ihn Regierungsoberamtsrat Bruno Waller vom Bundeswehr-Dienstleistungszentrum in Leer, Kapitänleutnant Ralf Kappel vom Führungsunterstützungszentrum der Marine in Ramsloh und Hauptschichtführer Karl-Heinz Brinkmann in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Seit 1985 bewacht Alfons Hinrichs „Die Türme“, wie sie landläufig in aller Munde sind. Jetzt ist Hinrichs 65 Jahre alt geworden und geht damit in den Ruhestand.

In Zwölf-Stundenschichten kontrollierte der Scharreler 29 Jahre lang gemeinsam mit seinen Kollegen die Besucher am Eingangstor der Marinefunksendestelle und machte regelmäßig seine Runden um das 540 Hektar große Gelände, um so für Ordnung und Sicherheit bei „den Türmen“ zu sorgen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für seine langjährigen treuen Dienste sprach ihm Regierungsoberamtsrat Waller im Namen des Bundesverteidigungsministeriums seinen Dank aus und überreichte ihm zur Verabschiedung eine Urkunde.

Auch Kapitänleutnant Kappel wünschte Hinrichs für den nächsten Lebensabschnitt alles Gutes und für die Kollegen von der Wache gratulierte Hauptschichtführer Karl-Heinz Brinkmann und überreichte Hinrichs eine Radierung von den Sendemasten.

Er bedankte sich bei dem 65-Jährigen für die vielen gemeinsamen Jahre an der Marinefunksendestelle.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.