• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Kommunalwahlen: Altersdurchschnitt: 46,3 Jahre

17.09.2016

Garrel Lehrer, Landwirte, Polizisten? Welche Berufsgruppen sind im künftigen Gemeinderat am stärksten vertreten. Die NWZ  gibt einen Überblick über die künftige Struktur des Rates, schließlich werden neun von 28 Ratsmitgliedern neu in den Gemeinderat einziehen. Die CDU erhält 17 Sitze, das Wählerbündnis „Bürger für Garrel (BfG) 5, die SPD 4 und die FDP 2.

Die Geschlechter

Noch deutlicher in der Minderheit als bisher ist im Garreler Gemeinderat das weibliche Geschlecht: Dr. Gisela Werber (CDU), Birgit Werner (CDU) und Heike Robke (SPD) sind weiterhin im Rat vertreten, nicht erneut den Sprung geschafft haben Beate Menke und Claudia Dieker (beide CDU). Keine Frauen stellen die FDP und die BfG.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Berufsgruppen

Bei den Berufsgruppen zeigt sich eine breites Feld. Im öffentlichen Dienst beschäftigt sind sechs Ratsmitglieder, acht sind selbstständig, vier davon betreiben eine Landwirtschaft. Angestellt sind zwölf Ratsmitglieder. Drei sind Handwerker: Hendrik Behrens ist Tischlermeister, Josef Ferneding Maurer und Hermann Heyer Landmaschinenmechaniker.

Die Altersstruktur

Zu einer Verjüngung des Gemeinderats haben die Wahlen am vergangenen Sonntag beigetragen. So liegt das Durchschnittsalter bei 46,3 Jahren. Jüngstes Ratsmitglied wird Tobias Bohmann (SPD) mit 19 Jahren sein, das älteste Ratsmitglied ist mit 60 Jahren Hermann Heyer.

Die Stimmverhältnisse

Wer hat die meisten Stimmen bekommen, wer die wenigsten? Der Überblick:  Jürgen Tabeling (BfG): 1468 Herbert Holthaus (CDU): 857 Rainer Hilgefort (CDU): 520 Tobias Bohmann (SPD): 514 Uwe Behrens (FDP): 500 Josef Ferneding (CDU): 486 Rainer Engelmann (CDU): 466 Dirk Koopmann (CDU): 459 Günter Budde (CDU): 453 Birgit Werner (CDU): 451 Stefan Meyer (CDU): 436 Paul Drees (SPD): 419 Martin Backhaus (CDU): 410 Clemens Wulfers (CDU): 398 Ansgar Behrens (CDU): 397 Prof. Markus Kemper (BfG): 393 Dr. Gisela Werber (CDU): 369 Matthias Looschen (CDU): 368 Ludger Tapken (CDU): 342 Hendrik Behrens (CDU): 325 Arnold Hannöver (BfG): 323 Christoph Penning (CDU): 305 (über die Liste) Theo Kettmann (FDP): 294 Hermann Heyer (CDU): 270 (über die Liste) Hüseyin Basgürboga (SPD): 237 Heinrich Behrens (BfG): 180 Joachim Rolfes (BfG): 128 (über die Liste) Heike Robke (SPD): 102 (über die Liste).

Die Ausschüsse

Interessant wird die Frage sein, wie die Ausschüsse besetzt werden und wer deren Vorsitz übernimmt. Nach den Mehrheitsverhältnissen wird es wohl darauf hinauslaufen, dass die Christdemokraten erneut in drei Ausschüssen den Vorsitz übernehmen werden, die „BfG“ in einem. Der bisherige Ratsvorsitzende Richard Cloppenburg (CDU) steht nicht mehr zur Verfügung: Er hatte nur noch für den Kreistag kandidiert. Zuletzt führte Rainer Hilgefort (CDU) – nachdem sich Professor Dr. Markus Kemper mit der CDG von der CDU-Fraktion abgespalten hatte – den Familien-, Senioren-, Kultur- und Sportausschuss, den Jugendausschuss und den Schulausschuss. Bernhard Meiners (CDU) hatte den Vorsitz im wichtigen Planungs-, Wirtschafts-, Verkehrs- und Umweltausschuss inne. Allerdings verpasste Meiners einen erneuten Einzug in den Gemeinderat.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.