• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

LUFTSPORTVEREIN: Andreis führt nun den Steuerknüppel

12.03.2009

CLOPPENBURG Nach vier Jahren als erster Vorsitzender hat nun auf der Jahreshauptversammlung des Luftsportvereins Cloppenburg Heiner Heidemann (Cloppenburg) sein Amt niedergelegt. Am „Steuerknüppel“ des LSV sitzt nun Horst Andreis. Der 55-jährige selbstständige Unternehmensberater aus Cloppenburg gehört dem Verein seit sieben Jahren an und zeichnet zukünftig auch als Kassenführer für die Segelflugsparte verantwortlich.

Gesetzte Ziele erreicht

„Die mir für meine Amtszeit gesetzten Ziele konnte ich erfolgreich in die Tat umsetzen“, blickte der scheidende Vorsitzende Heidemann auf der Versammlung im vereinseigenen Lokal auf dem Varrelbuscher Flugplatz zurück. Allein mit der Veranstaltung „Faszination Fliegen“ 2006 habe Heidemann nach drei Jahrzehnten „Großveranstaltungs-Abstinenz“ einen Meilenstein der Vereinsgeschichte gesetzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auf der Tagesordnung stand neben verschiedenen Berichten der Spartenleiter auch die Würdigung des Engagements einzelner Mitglieder – allen voran das des Varrelbuschers Josef Penning, der seit Jahren die „gute Seele“ des Platzes darstellt.

Schleifer Stellvertreter

Ebenfalls neu gewählt wurden als Spartenleiter Segelflug Christopher Bergmann und Hendrik Lampe als Jugendreferent. Für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt wurde Günter Schleifer (zweiter Vorsitzender), Udo Leck (Spartenleiter Motorflug) und Lothar Koopmeiners (Kassenführer Motorflug). Das gleich gilt für Thomas Höffmann (Technischer Leiter Motorflug), Jens Rudolf (Technischer Leiter Segelflug) und Renate Kleine-Determann (Schriftführerin).

Mit einer Gesamtzahl von 900 Stunden waren die LSV-Maschinen im vergangenen Jahr rund 200 Stunden länger in der Luft als 2007.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.