• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Aufbruchstimmung auch bei SPD Barßel zu merken

07.02.2017

Barßel Ein rundum positives Fazit zieht der Vorstand des SPD-Ortsvereins Barßel: Zahlreiche Genossen und Gäste waren am vergangenen Wochenende ins Hotel „Zum Weißen Roß“ zum traditionellen Grünkohlessen gekommen. Als Ehrengäste beim Winterfest konnten die Landtagsabgeordnete Renate Geuter, die Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Johanne Modder, die Bürgermeister der Samtgemeinde Jümme und Barßel Johann Boelsen und Nils Anhuth sowie Detlef Kolde, Vorsitzender des Unterbezirks Cloppenburg, begrüßt werden.

„Ihr seid ein lebendiger Ortsverein. Hier wird ganz tolle Arbeit geleistet“, rief Geuter den Barßeler Sozialdemokraten und ihren Gästen zu. Dagegen ging Modder auf die Landes- und Bundespolitik ein. Im Blickpunkt hatte sie die Bundestagswahl im September und die 2018 folgenden Landtagswahlen. Derzeit erlebe die SPD gerade durch den Spitzenkandidaten Martin Schulz eine Aufbruchstimmung. Stephan Weil sei ein hervorragender Landesvater und darauf wolle die SPD auch weiter nicht verzichten.

Aber Modder verschwieg auch keine Negativpunkte, wie beispielsweise den Anschlag in Berlin oder die Flüchtlingskrise.

Anhuth berichtete über aktuelle Entwicklungen in der Gemeindepolitik. „Der Aufwärtstrend der letzten Jahre setzt sich fort“, teilte zudem SPD-Ortsvereinsvorsitzende Judith Vey-Höwener mit.

Den „Schweineorden“ für den Kohlkönig erhielt Torsten Trzaskaz, aus Barßel. Als Lohn gibt es eine viertägige Reise nach Berlin, die MdB Gabriele Groneberg gespendet hatte. Für Stimmung sorgte ein DJ. Bei der Tombola konnten die meisten Gäste einen Preis mit nach Hause nehmen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.