• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Bagger stoßen am Stadtpark auf Altlasten

01.04.2008

CLOPPENBURG Bei Straßenbauarbeiten am Clopenburger Stadtpark sind die Bauarbeiter mit der Baggerschaufel auf Altlasten gestoßen. Es handelt sich vermutlich um Bauschutt und Rückstände aus einer Kokerei, die in den 50er Jahren in einer Senke „entsorgt“ worden sind. Die Stadtverwaltung hat daraufhin einen Baustopp verhängt und einen Gutachter eingeschaltet. Der hat die Entsorgung der Abfälle empfohlen. Die Auskofferung und Beseitigung des kontaminierten Erdreiches – nach Auskunft des Bürgermeisters war das Grundwasser nicht gefährdet –, kostet die Stadt rund 50 000 Euro.

Durch die Freilegung der Fläche musste die Stadtverwaltung allerdings bereits am Freitagnachmittag den Ortsverband des Technischen Hilfswerkes (THW) rufen. Ablaufendes Regenwasser ergoss sich von der Parkfläche am Stadtpark in großen Mengen in die Baustelle. Dadurch bestand die Gefahr, dass Giftstoffe aus dem belasteten Boden ausgewaschen werden könnten. THW-Zugführer Rudi Czech entschied daraufhin, einen Wall aus Sandsäcken parallel zur Baugrube zu errichten, um das Regenwasser in einen Gulli der Oberflächenentwässerung zu leiten. Kurzerhand wurden telefonisch Helfer alarmiert und noch am Nachmittag rund 1000 Sandsäcke von Hand befüllt. In den Abendstunden rückte das THW dann in die Stadt aus und errichtete den Schutzwall. Rund 30 Helfer waren an der Aktion beteiligt, die gegen 21.30 Uhr abgeschlossen wurde – zur Zufriedenheit aller Beteiligten von THW und Stadtverwaltung, betonte am Montag ein THW-Sprecher.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.