• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Rathaus-Neubau: Sozialdemokraten wollen neue Beratung

01.08.2020

Barßel Nach Bekanntwerden der immens gestiegenen Kosten für den Neubau des Barßeler Rathauses beschäftigt sich die Barßeler SPD-Fraktion mit dem Thema. Die Ratsfrauen Ulla Fugel und Gunda Schröder sowie Ratsherr Hartmut Wrede wurden von der Kostenexplosion überrascht und sind darüber sehr verärgert.

Die Ratsleute hatten sich im September 2017 für den Neubau eines Bürgerhauses auf Grundlage der damals geschätzten Kosten in Höhe von 4,6 Mio. Euro ausgesprochen. Dieser Summe stand eine Sanierung mit einer Kostenschätzung von 3,1 Mio. Euro gegenüber. „Eine Sanierung wäre mit ziemlicher Sicherheit auch teurer geworden, als anfangs geplant“, so Hartmut Wrede. Die drei Ratsmitglieder würden daher jederzeit wieder für einen Neubau zu den ursprünglichen Kosten stimmen.

Eine Kostensteigerung, bei dem geplanten Bürgerhaus über die geschätzte Summe hinaus, war zu erwarten, jedoch ist die derzeitige Erhöhung auf 8,7 Millionen Euro, laut SPD, nicht einfach so hinzunehmen. „Dem haben wir so nicht zugestimmt“, so Wrede.

Ulla Fugel wünscht sich, dass die bisherigen Planungen und Kosten noch einmal überdacht und besprochen werden. Sicherlich könne man an einigen Positionen noch den „Rotstift“ ansetzen. „Hier geht es nicht um Wünsche, sondern um eine solide Finanzpolitik“, sagt Fugel. Nicht einzuplanen war damals die derzeitige Corona-Pandemie und die damit verbundenen Auswirkungen auf den Haushalt. „Wir sollten auch noch einmal neu beraten, ob wir unter diesen Voraussetzungen die weitere Planung und den Bau weiter nach hinten verschieben“, meint Gunda Schröder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.