• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Grüner Ortsmittelpunkt mit Aufenthaltsqualität

10.09.2019

Bösel Rund 4,5 Hektar groß ist die Fläche des Dorfparks in Bösel. Er war in die Jahre gekommen, teils zugewachsen und nachts unzureichend beleuchtet. Von der Böseler Bevölkerung nur noch wenig angenommen. Das Bild hat sich gewandelt. Der Dorfpark und der Festplatz wurden völlig neu gestaltet. Beide haben ein neues Gewand bekommen.

Im Rahmen der 57. Euro-Musiktage wurde der Dorf- und Festplatz am vergangenen Samstag nun durch die Geistlichen Stefan Jasper-Bruns und Jochen Prunzel feierlich im Beisein zahlreicher Gäste und Besucher eingeweiht sowie durch Bürgermeister Hermann Block seiner Bestimmung übergeben. Dazu durchschnitt Block auf der Brücke symbolisch das Absperrband.

„Ein Dorf ist das, was die Menschen daraus machen. Wir haben für das Zusammenleben hier in Bösel einen besonderen Dorfplatz und Festplatz geschaffen. Es wurden zeitgemäße Akzente gesetzt, um dem ,grünen’ Ortsmittelpunkt eine neue Aufenthaltsqualität zu geben und zwar für die ganze Familie“, betonte Bürgermeister Block. Zusammenfassend könne man sicherlich sagen, dass man einen Dorf- und Festplatz sehe und erlebe, der bei voller Funktionalität die Ziele der Dorferneuerung erfülle.

„Wir erleben einen Ort der Kommunikation mit schönen Plätzen und Sitzgelegenheiten, die zum Verweilen und zum Spielen einladen. Natur und Sport in einer grünen Oase“, so Block.

Aufgegangen sei auch das Ziel, eine Symbiose zwischen Dorfpark und Festplatz herzustellen. Für das neue Konzept des Dorfparks gab es bei Kosten von knapp 1,2 Millionen Euro ein Zuschuss aus der Dorferneuerung in Höhe von rund 585 000 Euro. Die Neugestaltung des Festplatzes kostete rund 440 000 Euro bei etwa 244 000 Euro Fördermittel.

Bürgermeister Block lobte ausdrücklich die Mitglieder des Arbeitskreises „Dorferneuerung“ für die Ideen und Begleitung der beiden großen Maßnahmen. Seine Bitte: „Bewahrt diese grüne Oase und schützt sie vor Zerstörung und Vandalismus. Er wäre zu schade, wenn dieser mit viel Geld und Aufwand geschaffene Ortsmittelpunkt mutwillig verunstaltet werden würde.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.