• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Rufbus: Ja – Stromtrasse: Nein

21.11.2018

Cappeln Der Rat der Gemeinde Cappeln hat in seiner Sitzung am Montagabend im Rathaus einstimmig die Beteiligung der Gemeinde an der Rufbus-Initiative beschlossen. Einhellige Unterstützung erhielt auch Bürgermeister Marcus Brinkmann für den weiteren Kampf gegen die Tennet-Pläne, die neue Stromtrasse mitten durch die Gemeinde zu legen. Ohne größere Debatten wurde auch ein Paket zur Verbesserung der Ausstattung der Schulen mit iPads und rollenden Lehrerpulten durchgewunken.

Diskussionen gab es um die Höhe der Beteiligung der Gemeinde am Bürgerwindpark. Die Gemeinde ist als Grundstückseigentümer mit im Boot und erhält in den kommenden 20 Jahren insgesamt 80 000 Euro an Pacht. Da hielten es Bürgermeister und Verwaltungsausschuss für angemessen, sich mit 95 000 Euro zu beteiligen. Minimal hätte die Gemeinde mit 30 000 Euro einsteigen können, maximal mit 130 000.

Das Rufbus-System, das unter der Federführung des Landkreises den öffentlichen Personennahverkehr im Kreis Cloppenburg anschieben soll, kostet die Gemeinde für die zweijährige Pilotphase 30 000 Euro. Die Ratsmitglieder befürworteten das Projekt, einige waren aber der Meinung, der Landkreis müsse alle Kosten übernehmen, da der öffentliche Nahverkehr seine Aufgabe sei. Einziger Wermutstropfen: Warnstedt wird über Lastrup an die Kreisstadt angebunden.

Die Route führt über Cappeln, Sevelten und Hemmelsbühren nach Cloppenburg. Die Ortsteile Schwichteler und Elsten werden bei Bedarf angefahren. Eine Fahrt innerhalb der Gemeinde kostet zwei Euro, für jede weitere angefahrene Kommune kommt ein Euro dazu. Eine Fahrt von Schwichteler nach Cloppenburg – zum Beispiel zum Bahnhof – kostet demnach drei Euro, eine Fahrt nach Barßel sechs.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.