• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Frankreich: Austausch bekräftigt Freundschaftsband

28.06.2019

Cloppenburg Das 30-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft haben mehr als 60 Cloppenburger jetzt in Bernay gefeiert. Während der vier Tage hatten die Cloppenburger eine schöne und abwechslungsreiche Zeit.

Zunächst sollten die deutschen Gäste einen Eindruck von der Stadt bekommen. Deshalb begann die Reise mit einer Stadtführung durch die Altstadt von Bernay, wo sich die Gäste aus Deutschland gut erhaltene Fachwerkhäuser aus verschiedenen Jahrhunderten ansehen konnten.

Ein besonderer Abend war das Konzert der Big Band der Kreismusikschule Cloppenburg zusammen mit dem Orchester der École de musique in Bernay im Theaterhaus „Le Piaf“. Die Musiker begeisterten rund 250 Zuhörer mit Jazz-Standards und Klassikern. Zudem spielten sie auch zwei Stücke gemeinsam. „In perfekter Harmonie“, sagte Christiane Hagemann, Geschäftsführerin des Partnerschaftskomitees.

Aber auch die Fahrt in die normannische Stadt Rouen war ein schöner Ausflug für die Cloppenburger und ihre französischen Gastgeber. Zurück in Bernay feierten die Cloppenburger die alljährlich in Frankreich stattfindende „Fête de la musique“. Es gab zahlreiche Konzerte auf dem Bernayer Rathausplatz und in den Straßen der Innenstadt.

Der Festakt zum 30-jährigen Bestehen der Partnerstädte war am Wochenende dann der Höhepunkt der Reise, der in einem geschmückten Kapitelsaal gefeiert wurde. „Beide Bürgermeister betonten die große Bedeutung der persönlichen Beziehungen zwischen den Bürgern, die seit 30 Jahren mit ihrer Gastfreundschaft einen wichtigen Beitrag zur Völkerverständigung über Grenzen hinweg leisteten“, berichtete Hagemann.

In einer Zeremonie unterzeichneten die beiden Bürgermeister Bonamy und Dr. Wolfgang Wiese sowie die Vorsitzenden der Partnerschaftskomitees, Annick Bruneaux und Dr. Günther Klaushenke, ein Reprint der französischsprachigen Partnerschaftsurkunde aus dem Jahr 1989 und bekräftigen damit ihre Wünsche für die Zukunft der Partnerschaft „als eine von Wertschätzung und gegenseitigem Respekt, von Offenheit für die ‚andere‘ Kultur geprägte Beziehung“, so Wiese. Zur Feier des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerschaft lud er die Bernayer im kommenden Jahr 2020 nach Cloppenburg ein, wo im Juni 1990 die deutschsprachige Urkunde unterzeichnet wurde.

Den letzten Abend feierten über 160 Freunde der Städtepartnerschaft „in der idyllischen Umgebung von Le Hamel“, so Hagemann, bevor sie „etwas wehmütig“ die Rückfahrt antraten.

Nina Janssen Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.