• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Spitzenpolitiker besuchen Caritas-Werkstatt

12.01.2018

Cloppenburg Die neue Bundestagsabgeordnete Silvia Breher (CDU/Löningen) und der jetzt neu in den Landtag eingezogene Cappelner Christoph Eilers (CDU) haben dem Caritas-Verein Altenoythe einen Antrittsbesuch abgestattet. Die Vorstände Stefan Sukop und Andreas Wieborg hatten dazu auch den CDU-Politiker Karl-Heinz Bley (Garrel), der bereits seit 2003 im Landtag sitzt, in die Caritas-Werkstatt Cloppenburg am Ostring 15 eingeladen.

Der Caritas-Verein stellte seine Leistungsangebote für Menschen mit Behinderung im Landkreis Cloppenburg vor. Zudem führten Einrichtungsleiter Dieter Varnhorn und die pädagogische Betriebsleiterin Silke Eichwald die Vertreter der Politik durch die Werkstatt. Dabei gab es auch Gelegenheit zu einem direkten Austausch mit Mitarbeitern und Beschäftigten der Werkstatt. Hierbei wurden sowohl die sehr unterschiedlichen Auftragslagen der Werkstatt als auch die verschiedenen und vielfältigen Bedarfe der Werkstattbeschäftigten mit Beeinträchtigung deutlich

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.