• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Nach Lkw-Unfall Vollsperrung auf der A 1
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

Zwischen Vechta Und Cloppenburg
Nach Lkw-Unfall Vollsperrung auf der A 1

NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Europa – ein Friedensprojekt

11.05.2019

Drantum Europa und die Europawahl standen im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung des Emsteker CDU-Gemeindeverbands am Donnerstagabend im Zentrum Zukunft im Ecopark im Emsteker Ortsteil Drantum. „Schön, dass Sie sich Zeit genommen haben – für Europa“, begrüße Arnold Gerdes, CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender, die gut 80 Zuhörerinnen und Zuhörer im Zentrum Zukunft.

Um dem Wahlkampf zur Europawahl am 26. Mai frischen Wind zu verleihen, habe der CDU-Gemeindeverband eine Ideen-Börse mit Vertretern aus allen Ortsverbänden gegründet, die neue Wege im Wahlkampf gehen möchten. Das gesamte Organisationsteam freue sich, dass die Veranstaltung am Europatag auf so große Resonanz gestoßen sei, so Gerdes.

Bürgermeister Michael Fischer (CDU) zeigte auf, dass die Gemeinde Emstek in vielfältiger Weise von Europa profitieren würde. So sei der mit Leader-Mitteln geförderte Mehrgenerationenpark ein Treffpunkt für alle Generationen und Nationen der Gemeinde und damit ein lebendiges Stück Europa, so Fischer. Er verwies auch auf weitere EU-Fördermittel, die aktuell in den Straßenbau oder zum Beispiel in den Rundwanderweg am Halener Badesee fließen würden. Die wichtigste Errungenschaft sei jedoch 74 Jahre Frieden in Europa, so Fischer.

„Im Ecopark steckt viel Europa – auch über die Europaallee hinaus“, betonte Ecopark-Geschäftsführer Uwe Haring und zeigte den Anwesenden die europäischen Verflechtungen des Gewerbeparks auf und stellte einige dort niedergelassene, internationale Firmen vor. Der Ecopark liege mitten im Oldenburger Münsterland und mitten in Europa und profitiere von seiner hervorragenden infrastrukturellen Anbindung, so Haring. Er plädierte in diesem Zusammenhang für einen vierspurigen Ausbau der E 233.

Der Landtagsabgeordnete Christoph Eilers (CDU) aus Cappeln zeigte sich beeindruckt vom großen Interesse am Thema Europa und machte deutlich, dass Deutschland und auch die regionale Wirtschaft von der EU profitieren würden. „Nur als Europäer werden wir auf dem internationalen Weltmarkt wahrgenommen“, machte Eilers mit Blick auf die wachsende Konkurrenz auf dem Weltmarkt deutlich. „Wir leben in einer globalen Welt. Das nationale Denken bringt uns nicht weiter“, so Eilers. Er machte deutlich, dass Europa das größte Friedensprojekt sei und forderte eine rege Beteiligung bei der anstehenden Europawahl.

Alexander Malchus von der EWE stellte als Hausherr das Energieunternehmen vor und sagte, dass die Energiewende und der damit verbundene grundlegende Umbau der Energieversorgung große Herausforderungen seien und forderte mehr Akzeptanz für die Folgen der Energiewende in der Öffentlichkeit.

Bei der abschließenden Verlosung gewann Bernd Michael Lüske eine viertägige Berlinfahrt für zwei Personen, die von der Bundestagsabgeordneten Silvia Breher zur Verfügung gestellt wurde.


     www.nwzonline.de/europawahl 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.