• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Sozialverband: Pestrup zieht positive Bilanz

09.04.2019

Elisabethfehn Mit mehr als 230 Mitgliedern, vielen Teilnehmern an Veranstaltungen und Fahrten sowie einem engagierten Vorstand ist der Ortsverband Elisabethfehn des Sozialverbands Deutschland (SoVD) gut aufgestellt. Das ist besonders hervorzuheben, da dem Elisabethfehner Sozialverband im Vorjahr schon das Aus drohte, nachdem sich zunächst kein Vorsitzender finden ließ.

Auf einer außerordentlichen Versammlung erklärte sich Egon Pestrup bereit, das Amt auszuüben. Ein Jahr liegt nun hinter ihm und er zog auf der Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus Elisabethfehn eine positive Bilanz. 2018 hatte der Ortsvorstand eine Reihe Veranstaltungen organisiert, die sehr gut besucht gewesen seien, sagte Pestrup. Die Weihnachtsfeier erfreute sich ebenfalls großer Beliebtheit.

„Auch für 2019 sind wieder Fahrten und Veranstaltungen geplant“, so der Vorsitzende. So möchte sich der Verband zum Beispiel an der Kranzniederlegung am Volkstrauertag und an der Pflege des Ehrenmals beteiligen. „Ohne das große Engagement unserer vielen ehrenamtlichen Aktiven würde die Arbeit des SoVD nicht funktionieren. Wir freuen uns über jeden, der die Ziele des Verbands unterstützen möchte“, sagt er weiter. Viele Menschen haben Anspruch auf Leistungen nach den sozialen Sicherungssystemen. Sie stoßen aber immer wieder auf Fragen wie „Welche Leistungen stehen mir zu?“ oder „Wir erhalte ich diese?“. Antworten darauf gibt der Ortsverband. Wie schon seit Jahren bezogen sich die überwiegenden Aktivitäten des Ortsverbands auf die Beratung der Mitglieder in sozialen Angelegenheiten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Geehrt wurden auf der Versammlung auch langjährige Mitglieder. Zehn Jahre im Verein sind Helmut Stoyke, Rudolf Schumann, Sonja Schumann, Edeltraud Lux, Maria Schröder, Maria Lünemann, Traute Fugel, Jens Johanning, Kerstin Lücking und Heinz-Dieter Lünemann; 25 Jahre dabei sind Franz Schulte, Alfons Siebum, Torsten Siebum und 50 Jahre ist Hermann Wolken Mitglied. Über das Thema Altenpflege mit dem Titel „Mein Gehirn und ich“ referierten Carsten Huslage und Magnus Friedek von der Caritas Barßel-Saterland.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.