• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Zum Start für lau mitfahren

14.02.2020

Emstek Ab dem 1. April fahren die Rufbusse im Landkreis Cloppenburg. Bis sie aber auch in den Köpfen der Menschen im Landkreis angekommen sind, wird es „ein langer Prozess“, sind Emsteks Bürgermeister Michael Fischer und Christian Klaas, zuständig für die Koordination des Rufbussystems in der Gemeinde Emstek, überzeugt. Der wird aber nun angeschoben. Und dazu beitragen sollen auch so genannte „Mobilitätspaten“.

Nach Ehrenamtlichen, die sich in den Dienst der Sache stellen, sucht nun die Gemeinde Emstek. Die Paten sollen die Emsteker bei der Nutzung des Rufbusssystems, das den Öffentlichen Personennahverkehr im Kreis ergänzt, unterstützen und beraten. Auch im Seniorenzentrum möchte die Gemeinde einen Paten finden. Als Anreiz können die Paten die Busse kostenlos nutzen.

Die achtsitzigen Niederflurbusse, die unter dem Namen „moobil+“ fahren, werden die festen Haltestellen – in der Gemeinde Emstek sind die an der Grundschule und am Rathaus in Emstek sowie in Halen – wochentags zwischen 7 und 21 Uhr alle zwei Stunden ansteuern. Hierfür könnten Gäste zwar spontan zusteigen, eine Voranmeldung sei aber sinnvoll, denn angemeldete Fahrgäste würden bevorzugt berücksichtigt, sagte Klaas.

Die weiteren Bedarfshaltestellen werden nur auf Anforderung – die mindestens 60 Minuten vorher geschehen muss – angefahren. Diese Anforderungen können persönlich im Infopunkt – der soll im Rathaus im Bürgerbüro eingerichtet werden –, telefonisch, über eine Internetseite sowie über eine App angegeben werden. Wie genau das geschehen kann, wie man sich anmeldet und Auskunft über die Fahrpläne erhält, sollen die Mobilitätspaten erklären. Diese werden – ebenso wie die Mitarbeiter im Infopunkt im Rathaus – dafür vorher von der Mobilitätszentrale, die in Cloppenburg, Pingel Anton 23, sitzt, geschult. Im ersten Monat werden die Fahrten mit den moobil++-Bussen für alle kostenlos sein.

Wer weitere Fragen hat oder Mobilitätspate werden möchte, kann sich an Christian Klaas von der Gemeinde Emstek wenden unter christian.klaas@emstek.de oder Telefon   0 44 73/94 84 32.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.