• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Ruhestand: Abpfiff nach 47 Jahren und 78 Tagen im Amt

18.12.2017

Emstek Emotional, sportlich und musikalisch wurde der langjährige Gemeindemitarbeiter Heinz Prenger in den Ruhestand verabschiedet. Musikalisch wurde es dank der Kapelle „Die wilde 13“ im Saal Backhaus in Emstek. Bürgermeister Michael Fischer konnte neben den Musikern aber auch zahlreiche Gäste begrüßen. Kollegen, Ratsherren, die Familie und weitere Freunde waren gekommen.

„Es ist für mich eine schwierige Rede“, so der Bürgermeister. Die ersten Begegnungen hatte Michael Fischer mit Heinz Prenger im Wahlkampf zum Bürgermeister der Gemeinde Emstek. „Es war ein fairer Wahlkampf“, betonte der Bürgermeister. Heinz Prenger wurde im Laufe seiner Tätigkeit zum 1. Gemeinderat gewählt, und war somit der Vertreter von Bürgermeister Michael Fischer. Der Bürgermeister betonte die gute Zusammenarbeit mit Heinz Prenger. „Du hast mir viel beigebracht und du warst immer klar heraus. Heinz, herzlichen Dank für die Jahre der Zusammenarbeit“, sagte der Bürgermeister am Ende seiner Rede.

Auch der Ratsvorsitzender Reinhard Sündermann lobte den scheidenden Verwaltungsmitarbeiter für seine Art: „Heinz ist so, wie er ist“, so der Ratsvorsitzende. Sein Dank galt auch der Ehefrau Anne. Heinz Prenger sei immer ein Mann des Ausgleiches gewesen, so Sündermann. Neun Jahre arbeitete er im Standesamt und nahm insgesamt 497 Eheschließungen vor. Erwähnt wurde auch seine Tätigkeit im Sozialamt. Mit einem Dank für seine vertrauensvolle Zusammenarbeit beendete der Ratsvorsitzende seine Rede.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Anschließend sprachen Georg Deselaers und Norbert Kuhn von der CDU-Fraktion ihren Dank für die gute Zusammenarbeit aus. „Du bist immer gradlinig gewesen und wir haben Glück gehabt, dich zu erleben“, sagte Norbert Kuhn. Auch Pastor Michael Heyer lobte Heinz Prenger. „Ein Amt abzugeben ist immer eine schwere Aufgabe, und ein großer Einschnitt im Leben eines Menschen“, sagte Michael Heyer zu Beginn seiner Ausführungen. Er sprach auch ein persönliches „Danke“ aus.

Heinz Prenger bedankte sich zu Beginn seiner Rede bei seiner Ehefrau Anne. Da er auch viele Jahre dem Sport verbunden war, hatte Prenger auch seine Rede an den Sport angelehnt. Nach 47 Jahren und 78 Tage wurde das Spiel abgepfiffen. „Ich bedanke mich bei allen aktiven Mitspielern, wie meiner Familie und Kollegen. Ihr wart die Einheit, die man sich wünscht“. Sein Dank galt auch alle den Freundschaften, die sich während seiner Dienstzeit entwickelt hatten. Anschließend überreichte Michael Fischer die offizielle Entlassungsurkunde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.