• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Fachausschuss: Erste Planungen für Freizeitpark vorgestellt

18.06.2015

Cloppenburg Erste grobe Planungen für einen Mehrgenerationenpark im Stadion an der Friesoyther Straße hat am Mittwochabend der Oldenburger Landschaftsarchitekt Jens Gerdes im städtischen Ausschuss für Familie, Soziales, Jugend, Sport, Kultur und Markt vorgestellt. Die Überlegungen basieren auf Gestaltungsvorschlägen eines Runden Tisches, der sich erstmals am 19. Mai im Rathaus getroffen hat.

Die rund 1,6 Hektar große Fläche im Stadionsüden zwischen Hauptplatz und dem ehemaligen Vereinsheim soll nach den Vorstellungen von Gerdes in drei große Areale eingeteilt werden: Hartplatz, Sandplatz und Rasenfläche. Auf diesen Flächen sollen Parkourläufer, BMX-Fahrer, Streetball-Spieler, Skater, Graffiti-Künstler, Sportvereine aller Art sowie Gäste einer offenen Jugendarbeit ihren Professionen nachgehen können. Außerdem können sich künftig auch Senioren, behinderte Menschen und – ganz allgemein – alle Bürger im Stadion aktiv erholen. Deshalb plant Gerdes auch ein Café, eine Tribüne, eine Finnbahn rund um den Park sowie Grünhügel mit entsprechenden Bepflanzungen ein. „Wir dürfen nicht kleinteilig denken, sondern sollten auf gegenseitige Rücksichtnahme setzen“, fasste Gerdes seine Ausführungen zusammen.

Ausschuss-Mitglied Jutta Klaus (UWG) fragte nach Spielmöglichkeiten für unter sechsjährige Kinder, die in den ersten Überlegungen so noch nicht eingeplant seien. Außerdem forderte sie einen festen Treffpunkt für die geplante offene Jugendarbeit ein.

Klaus’ christdemokratische Kollegin Christa Preuth-Stuke will die alte MSC-Tribüne ganz im Stadionnorden in das Konzept eingebunden sehen. „Es wäre doch schade, wenn sie weiterhin verrottet.“

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.