NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Integrationslotsen: Flüchtlinge freuen sich über Fahrrad-Spenden

19.11.2014

Cloppenburg Die Zahl der Asylbewerber, die im Landkreis Cloppenburg eine Zuflucht finden, steigt. Da die meisten von ihnen auf Fahrräder angewiesen sind, um Ärzte und Ämter aufzusuchen oder auch ihre Einkäufe zu erledigen, haben die Integrationslotsen im Landkreis Cloppenburg Ende Oktober einen Aufruf gestartet. Gesucht wurden alte, funktionsfähige Fahrräder, die kostenfrei an die Flüchtlinge verteilt werden können.

Was ist seitdem geschehen? Die NWZ  hat nachgefragt und bei Mina Amiry, Vorsitzende des Integrationslotsenvereins, erfahren, dass sich bereits kurz nach der Veröffentlichung des Aufrufs 17 Spender gemeldet haben. „Die Freude war groß, als uns direkt so viele Freiwillige mit einer großzügigen Spende entgegenkamen“, so Amiry.

Die Fahrräder stammen von Familien aus Ramsloh, Emstek, Lindern, Cloppenburg und Molbergen. Vladi Ravensberg, ein Mitglied der Integrationslotsen, hat die Räder abgeholt und an die Flüchtlinge verteilt. Die meisten Fahrräder, so teilte Amiry mit, sind an alleinstehende Männer gegangen, doch auch einige Familien hatten sich welche gewünscht und nun bekommen. ,,Genau wie wir, sind auch diese Männer und Familien sehr dankbar für die Hilfsbereitschaft aller Beteiligten und hoffen darauf, dass künftig noch mehr Fahrräder gespendet werden.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Interessierte, die Fahrräder abgeben möchten, können sich bei den Integrationslotsen unter Telefon   04471/8820936 sowie Verein-Clp@Integrationslotsen.com melden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.