• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Cdu Ortsverband Friesoythe: Deutliche Kritik an Bürgermeister Sven Stratmann

25.04.2019

Friesoythe Führungswechsel an der Spitze des CDU Ortsverbandes Friesoythe. Neuer Vorsitzender der Christdemokraten in der Eisenstadt ist Mathias Wallschlag. Der 35-jährige Bankbetriebswirt beerbt Hedwig Nienaber (62), die am vergangenen Dienstagabend auf der Mitgliederversammlung im Burghotel nach 13 Jahren nicht wieder für den Vorsitz kandidierte.

„Nach so langer Zeit soll es gut gewesen sein. Die Arbeit hat mir immer sehr viel Spaß gemacht und ich werde dem Ortsverband als Beisitzerin treu blieben. Ich danke für die lange und gute Zusammenarbeit“, sagte Nienaber bei ihrem Abschied. Wallschlags Stellvertreter sind Martin Mucker und Thomas Schmidt, der gleichzeitig auch das Amt des Schriftführers übernahm.

„Vor uns liegt eine spannende Zeit. In zwei Jahren stehen die Kommunalwahlen und die Bürgermeisterwahl an. Unser Ziel muss es sein, nicht nur wieder die absolute Mehrheit im Stadtrat zu erreichen, sondern auch den neuen Bürgermeister im Rathaus zu stellen“, sagte Wallschlag in seiner Antrittsrede. Das werde kein Spaziergang, sondern ein harter Weg. Jeder Einzelne sei gefordert, um dieses Ziele zu erreichen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ins Feuer der Kritik geriet bei den CDU-Mitgliedern Bürgermeister Sven Stratmann (SPD). Sein Verhalten in Sachen Burgwiese, Bau eines neuen Kindergartens und Sporthalle sei nicht akzeptabel. „Als stellvertretender Bürgermeister nehme ich dem Bürgermeister einige Termine ab. Lieber würde ich ihm das Amt abnehmen“, sagte CDU-Stadtratsmitglied Bernd Wichmann.

Von schwierigen Verhältnissen sprach auch Fraktionsvorsitzender Karl-Heinz Krone. „Wir befinden uns bei diesen Themen mit unserem Bürgermeister in einem teilweise schwierigen Fahrwasser. Nach wie vor sind wir der Meinung, dass der neue Kindergarten nicht auf die Burgwiese gehört. Es gibt bessere Standorte, auch außerhalb der Thüler Straße, wo alle mit leben könnten. Aber Bürgermeister Stratmann hat sich da ja was anderes ausgedacht“, so Krone. Nun soll es ein Gespräch mit allen Faktionen und der Verwaltung geben. „Wir sind gespannt“, so der Fraktionschef der CDU.

Als völligen Blödsinn bezeichneten gleich mehrere Mitglieder die Vermutung, auf dem Platz „Burgwiese“ an der Thüler Straße sei eine Bombe vergraben. „Es geht dem Bürgermeister letztendlich darum, die Fläche zu sanieren, und dafür braucht er Fördermittel aus Hannover. Die bekommt er nur für Nachfolgeeinrichtungen, und da kommt der Neubau eines Kindergartens für Stratmann zur rechten Zeit“, vermutet Fraktionschef Krone.

Nienaber verwies in ihrem letzten Jahresbericht auf verschiedenen Aktivitäten in den vergangen zwei Jahren. Darunter viele Betriebsbesichtigungen, die Teilnahme am Eisenfest, an den Maitagen, der Ferienpassaktion, dem Familientag des Verbundes Oldenburger Münsterland sowie Wahlvorbereitungen und der Besuch des Europaabgeordneten David McAllister. Derzeit liefen die Vorbereitungen für die Europawahl. Nienaber rief alle auf, an dieser Wahl teilzunehmen.

Der Ortsverband Friesoythe zählt 203 Mitglieder und der gesamte Stadtverband 495 Mitglieder. Für eine 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU wurden Hansfried Meerjans und Katharina Schlarmann geehrt.

Zu Beisitzern wurden bestimmt: Hedwig Nienaber, Rasmus Braun, Dr. Matthias Lamping, Bernd Wichmann, Elisabeth Poschmann, Jonas Bickschlag, Frank Böckmann, Hermann-Josef Jöring, Jan-Gert Roter, Lothar Vahl, Darvin Decker, Jann Christian Hegewald und Michael Knelangen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.