NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Jung und engagiert: Im Nordkreis mitreden und mitgestalten

15.04.2021

Friesoythe Es gibt nicht sehr viele junge Leute, die sich in heutiger Zeit vor Ort politisch engagieren. Aber es gibt sie. Sie handeln nach dem Motto: „Wenn Du willst, dass sich etwas ändert, dann nimm die Zukunft selbst in die Hand.“ Genau darum geht es bei der nächsten politischen Themenreihe des Bildungswerkes Friesoythe. Wie können junge Menschen zum Beispiel die Gesellschaft mitgestalten und bei wichtigen Entscheidungen mitreden? Wie kann politisches Interesse geweckt werden?

Es soll auch um die Fragen gehen, was jungen Menschen in der Gesellschaft wichtig ist und auf welche Art und Weise sie sich engagieren können.

Live-Stream auf Zoom

Zwei, die mitreden und mitgestalten, sind Sönke Baumdick (28) und Hans-Gerd Roter (25). Die beiden Friesoyther sind seit einigen Jahren im Stadtrat aktiv. Am Mittwoch, 28. April, werden sie ab 18.30 Uhr in einem Live-Stream von ihrer Motivation berichten und Einblicke in die Aufgaben eines Ratsmitgliedes geben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu den Personen

Sönke Baumdick Der 28-jährige Friesoyther ist als Bildungs- und Schulungsreferent bei den Katholischen Freiwilligendiensten im Oldenburger Land tätig. 2014 trat er in die SPD ein. Seit der Kommunalwahl 2016 ist er für die SPD im Friesoyther Stadtrat.

Jan-Gert Roter Der 25-jährige Friesoyther arbeitet beim DRK Kreisverband Cloppenburg im Rettungsdienst. Seit seinem 17. Lebensjahr ist er Mitglied in der Jungen Union Friesoythe. Seit 2018 ist er als Nachrücker für die CDU Mitglied im Friesoyther Stadtrat.

Johann Wimberg Der 51-jährige Friesoyther ist seit 2014 Landrat im Landkreis Cloppenburg. Zuvor war er von 1996 bis 2014 Bürgermeister der Stadt Friesoythe. Er gehört der CDU an. Seine politische Laufbahn begann er als Mitglied in der Jungen Union.

Unterstützt werden die beiden Jungpolitiker in der Diskussionsrunde von Landrat Johann Wimberg. Der Friesoyther hat sich ebenfalls schon in jungen Jahren politisch engagiert. Er hat die Leidenschaft zur Politik sogar sehr früh zum Beruf gemacht und war 1996 der jüngste Bürgermeister in Niedersachsen. Wimberg kann aus seiner langjährigen politischen Erfahrung berichten und jungen Leuten bestimmt gute Ratschläge für politisches und gesellschaftliches Engagement geben. Moderiert wird der Themenabend von Carsten Bickschlag, Leiter der NWZ-Münsterlandredaktion.

Fragen und Anregungen

Um einen vielfältigen Gesprächsabend mit möglichst verschiedenen Thematiken zu gestalten, können ab sofort Fragen, Themen oder Anregungen und Erwartungen an diesen Abend per E-Mail oder Telefon mitgeteilt werden: Telefon   04491/93300, verwaltung@bildungswerk-friesoythe.de.

Die Teilnahme ist kostenlos via Zoom von Zuhause aus möglich. Es wird lediglich ein internetfähiges Medium mit Lautsprechern benötigt. Nach der Anmeldung wird ein Link mit den entsprechenden Zugangsdaten verschickt. Die Mitarbeiterinnen des Bildungswerkes beraten und unterstützen gerne im Hinblick auf die erforderlichen technischen Zugangsvoraussetzungen.

Ab 18 Uhr kann man sich bereits einwählen, damit die maximal 90-minütige Veranstaltung pünktlich beginnen kann.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.