• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Home

Kann die Kläranlage optimiert werden?

Friesoythe Lässt sich die Kläranlage in Friesoythe weiter optimieren? Mit dieser Frage beschäftigt sich die CDU/FDP-Stadtratsfraktion. Man möchte in den politischen Gremien darüber beraten, ob und welche weiteren Schritte zur Optimierung der städtischen Kläranlage vorgenommen werden sollen. Ein entsprechender Antrag wurde jetzt an die Friesoyther Stadtverwaltung gestellt. „Bei steigenden Bedarfen durch neue Baugebiete sollten wir auch die Kapazitätsgrenzen im Blick haben“, heißt es in dem Antrag weiter.

Die CDU/FDP-Ratsmitglieder schauen dabei besonders auf die Stadt Löningen, die stark in die weitere Modernisierung ihrer Kläranlage investiert habe, teilt die Fraktion in dem Schreiben mit. Dort sei eine Klärschlammpresse angeschafft worden, mit der die Masse des weiter zu behandelnden Klärschlamms bereits deutlich reduziert werde. In einem weiteren Schritt solle dort nun ein Faulturm gebaut werden, mit dem aus dem Klärschlamm durch Vergärung Methan erzeugt werde, welches wiederum in einem Blockheizkraftwerk zur Strom-und Wärmeerzeugung verwendet werden könne. Der erzeugte Strom werde dann in der Kläranlage verbraucht, die Wärme könne zur weiteren Reduktion des Klärschlammes sowie zum Beheizen des Faulturmes eingesetzt werden. Die Stadt Löningen werde so Energie, Kosten und Kohlenstoffdioxid einsparen.

Die CDU/FDP-Fraktion frage sich, ob das Klärschlammentsorgungs- und -behandlungskonzept der Friesoyther Kläranlage ebenfalls weiteres Optimierungspotenzial aufweise. In diesem Sinne bittet die Fraktion die Verwaltung in einem ersten Schritt, diesbezüglich den derzeitigen technischen Stand der Kläranlage sowie den jährlichen Energieverbrauch der Anlage und die Betriebskosten darzustellen. Gleichzeitig könne man ein Fachbüro zurate ziehen, das erste Optimierungsmöglichkeiten für die Friesoyther Anlage aufzeigen könne.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.