• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Reihen wieder geschlossen

24.04.2019

Friesoythe Etwas gelichtet hatten sich die Reihen im Friesoyther Rathaus und seinen Betrieben im vergangenen Jahr: Ein Fachbereichsleiter hatte eine neue Aufgabe gefunden, zwei Bereichsleiterpositionen waren aufgrund von Ruhestandseintritt oder Übernahme neuer Aufgaben im Rathaus vakant geworden und der Leiter des Aquaferrums hatte sich ebenfalls neu orientiert.

Mit Matthias Wolf, Ludger Tholen, Klaus Sandmann und Timo Ukena konnte das Führungsteam des Rathauses nun aber endgültig wieder komplettiert werden.

Matthias Wolf, Diplom-Verwaltungswirt mit langjähriger Erfahrung in einer Gemeindeverwaltung, hat schon im August 2018 die Funktion des Leiters für den Personalbereich übernommen. Ludger Tholen, ebenfalls Diplom-Verwaltungswirt, kam im November 2018 von der Samtgemeinde Surwold zur Stadt Friesoythe. Er leitet den Bereich Bauverwaltung, Stadtplanung und Wirtschaftsförderung.

Seit dem 1. April 2019 ist auch die Fachbereichsleiterposition, die zuvor Sven Corbes inne hatte, wieder besetzt. „Mit Klaus Sandmann hat die Stadt Friesoythe einen ausgewiesenen Fachmann gewinnen können, der zuvor rund 25 Jahre beim Landkreis tätig war“, sagte Bürgermeister Sven Stratmann.

Über die Einstellung von Klaus Sandmann sowie Timo Ukena, der am 1. April 2019 als neuer Badbetriebsleiter des Aquaferrums seinen Dienst angetreten hat, freut sich vor allem die Erste Stadträtin Heidrun Hamjediers. Sie hatte bis dato die kommissarische Leitung des Fachbereichs Bau übernommen, und als Geschäftsführerin der Wirtschaftsbetriebe Stadt Friesoythe GmbH (Wibef) musste sie auch zum großen Teil die Lücke in der Bad-Betriebsleitung füllen. „Timo Ukena ist nicht nur kompetent und qualifiziert – dies konnte er zuletzt im Olantis in Oldenburg unter Beweis stellen. Als Friesoyther liegt ihm unser Schwimmbad besonders am Herzen“, freute sich Hamjediers über die Neueinstellung.

Einig seien sich die vier Neuen darin, dass in der Friesoyther Stadtverwaltung sehr teamorientiert gearbeitet und Lösungen gemeinsam entwickelt werden würden. Auch Denk- oder gar Redeverbote gebe es ganz offensichtlich nicht. Sven Stratmann erinnerte daran, dass man seit 2015 einige personelle Veränderungen vorgenommen habe. „Vor allem in der Ebene der Bereichsleiter sind wir mittlerweile fast ganz neu aufgestellt, und das mit sehr gutem Erfolg. Hier sind ausnahmslos engagierte und kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Start, die eine positive Haltung zu ihren jeweiligen Aufgaben haben und das ihren Teams und den Bürgern auch vermitteln.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.