+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 27 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
Straßensperrung nach Wasserrohrbruch in Oldenburg

NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Neuer Rat: Fryes Vertreter geheim gewählt

03.11.2011

RAMSLOH Heinz Kröger (CDU) ist der neue Vorsitzende des Saterländer Gemeinderates. Dies hat der neue Rat am Dienstagabend auf seiner konstituierenden Sitzung im Rathaus in Ramsloh beschlossen. Die Ratsmitglieder, unter ihnen elf neue Gesichter, wählten Kröger und seine Vertreter Dr. Heinrich Norrenbrock (CDU) und Liane Pahl (CDU), einstimmig.

Bevor Kröger gewählt wurde, übernahm traditionell der Ratsälteste Gerd Olling (CDU) die Leitung der Sitzung, in der sich noch nicht mit politischen Entscheidungen für die Gemeinde, sondern ausschließlich mit der Besetzung von Posten und Ämtern beschäftigt wurde. Nach der Belehrung der Ratsmitglieder über ihre Rechte und Pflichten durch Bürgermeister Hubert Frye (CDU) und der Wahl Krögers zum Ratsvorsitzenden übernahm dieser dann offiziell die Leitung der Sitzung.

Für ein wenig Verwirrung, aber dafür auch für etwas körperliche Betätigung, sorgte der Antrag der SPD auf geheime Wahl der stellvertretenden Bürgermeister. So mussten alle 26 Ratsmitglieder drei Mal ihre Stimme abgeben und die Runde im Ratssaal machen, um letztendlich die Kandidaten Gerd Olling, Marianne Fugel und Leonhard Rosenbaum (alle CDU) als gleichwertige Vertreter Fryes zu ermitteln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Obligatorisch war auch der Beschluss der Geschäftsordnung für den Rat, den Verwaltungsausschuss und die Ratsausschüsse sowie der Hauptsatzung der Gemeinde.

Der Verwaltungsausschuss (VA) wird auch in dieser Ratsperiode wieder aus acht Beigeordneten bestehen. Wie in der abgelaufenen Ratsperiode wurde auch jetzt die Zahl von sechs auf acht erhöht. Demnach sitzen im VA für die CDU Dr. Heinrich Norrenbrock, Theo Schmidt, Marianne Fugel, Anna Popoff, Leonhard Rosenbaum und Gerd Olling, Für die SPD wird Karl-Peter Schramm und die UWG Bernhard Norenbrock im VA sitzen.

Bei der Bildung der Ausschüsse (die NWZ  berichtete) gab es eine Änderung. So werden in Zukunft im Schulausschuss zwei Lehrer- und Elternvertreter sitzen, bislang war es jeweils eine Person. Die Zahl des Schülervertreters (ein Sitz) wurde nicht verändert. Als Lehrervertreter, die stimmberechtigt sind, wurden Manfred Broek (Leiter des Schulzentrums Saterland) und Christa Jelinek (Rektorin der Grundschule Scharrel) bestimmt und gewählt. Die Eltern- und Schülervertreter standen noch nicht endgültig fest. Im Jugendausschuss werden Anni Eickens und Marina Meyer als beratende, aber nicht stimmberechtigte Mitglieder sitzen. Dem Feuerwehrauschuss werden Gemeindebrandmeister Rolf Tebben und sein Stellvertreter Hans-Martin Schütte beratend zur Seite stehen.

Des Weiteren wurde ein Unterstützungsteam für das Jugendparlament, das sich am Montag, 14 November konstituiert, benannt. In diesem Team befinden sich neben Bürgermeister Hubert Frye der Jugendpfleger Sulejman Liev, Gerd Albers, Bernd Benten, Gerd Dumstorff, Liane Pahl und Karl-Peter Schramm. Ebenfalls wurden die Satzung und eine vorläufige Geschäftsordnung für das Jugendparlament beschlossen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.