• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Thomas Höffmann tritt an

09.10.2019

Garrel Die Garreler werden bei der Wahl zum Bürgermeister eine echte Wahl haben. Thomas Höffmann wird als unabhängiger Bürgermeisterkandidat antreten. Die BfG-, FDP- und SPD-Fraktion haben gemeinsam das „Wählerbündnis pro Garrel“ gegründet, um die Kandidatur des 46-jährigen Verwaltungsexperten aus Kamperfehn bei der Bürgermeisterwahl am 1. Dezember 2019 zu unterstützen.

Thomas Höffmann ist verheiratet, zweifacher Vater und wohnt mit seiner Familie in Kamperfehn. „Er ist nicht zuletzt einigen Garrelern schon vom Fußballplatz bekannt, da sein Sohn einige Jahre beim BV Garrel in der Jugend gespielt hat“, teilte das neue Wählerbündnis am Dienstagmorgen mit.

Nach seiner Ausbildung zum Steuerfachangestellten und einem anschließenden Studium der Betriebswirtschaft war er im Bereich Wirtschaftskriminalität im Polizeidienst tätig. Im Anschluss an einen verwaltungswissenschaftlichen Master-Abschluss an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin wechselte Thomas Höffmann an den Rechnungshof in Bremen, wo er mehrere Jahre als Prüfer tätig war. Derzeit ist er Leiter einer Stabstelle beim Senator für Inneres in Bremen.

„Aufgrund seiner langjährigen beruflichen Erfahrung in Wirtschaft und Verwaltung sowie seiner offenen und persönlichen Art stehen die Mitglieder der Fraktionen uneingeschränkt hinter seiner Kandidatur. Wir sehen in Thomas Höffmann einen Fachmann, der die Entwicklung in der gesamten Gemeinde Garrel voranbringen wird“, heißt es in der Mitteilung weiter.

Thomas Höffmann ist auch kommunalpolitisch zumindest in der Stadt Friesoythe kein Unbekannter. Seit 2016 sitzt er dort für die SPD im Friesoyther Stadtrat. Aber antreten will er in Garrel als unabhängiger Bewerber. Die SPD-Mitgliedschaft will er ruhen lassen. „Das mache ich ganz bewusst“.

Laut Uwe Behrens (FDP), Mitglied des Garreler Rates und des Kreistages, ist das auch ein Anliegen seiner Fraktion. Er war schnell vom Kandidaten überzeugt. „Wir haben mehrere Gespräche gehabt“, erzählt er. „Thomas Höffmann passt vom Typ zu Garrel – besser als die bisherigen Kandidaten.“ Die berufliche Laufbahn passe, auch der Lebenslauf. „Der Mann will – er hat Biss“, ist Behrens überzeugt. „Wir werden jetzt dafür 140 Unterschriften sammeln.“

Thomas Höffmann hat sich natürlich vorher ein Bild von Garrel gemacht. Der Ort sei „toll“, habe „starke Unternehmen“. Mit denen will er schnell ins Gespräch kommen. So plant er einen Unternehmer-Stammtisch, um hautnah die Probleme zu erfahren, zu erkennen und zu beseitigen. Garrel habe eine gute Unternehmens-Basis, auf der aufgebaut werden könne. „Wir dürfen aber den Anschluss nicht verlieren“, schaltet er im Gespräch schon auf eine Garreler Position. Aber auch die Verwaltung sei leistungsstark.

Imponiert hat Höffmann eine „beeindruckende Vereinswelt“. Ihm ist das Ehrenamt wichtig. Das schaffe Solidarität in kleinen Orten, so wie er es beim Mehrgenerationen-Spielpark in Kamperfehn erfahren habe. Er selbst hat sich übrigens schon vor 25 Jahren im Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes in Sedelsberg engagiert.

Mit seiner Frau Martina hat er die Absichten intensiv besprochen. „Wir waren uns schnell einig – ich mache das.“ Oder besser: „Wir machen das.“ Bei einer Wahl wolle er natürlich seinen Lebensmittelpunkt sofort nach Garrel verlegen. „Die Familie zieht mit.“

Mit Thomas Höffmann steht der erste Bewerber um das Bürgermeisteramt in Garrel fest. Gewählt wird am 1. Dezember. Die CDU entscheidet am Donnerstag, 17. Oktober, bei einer Urwahl darüber, wen die Partei ins Rennen schicken wird. Kandidaten sind bisher Martin Backhaus und Dirk Koopmann. Beide stellten sich bereits am Montagabend den Parteimitgliedern vor.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.