• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Christoph Penning führt Garreler CDU

26.05.2018

Garrel 14 Jahre lang hat Herbert Holthaus den CDU-Gemeindeverband Garrel geführt. Am Donnerstagabend war Schluss: Bereits auf der Mitgliederversammlung des Gemeindeverbandes im vergangenen November hatte er angekündigt, sich zurückziehen zu wollen. Der Ankündigung folgten Taten – allerdings nicht, ohne wenigstens kurz auf die Ära zurückzublicken.

„Alleine kann man das nicht reißen“, sagte Holthaus und bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen. Die CDU habe viel erreicht, schließlich stelle in Garrel im Gegensatz zu anderen Gemeinden noch immer die CDU den Bürgermeister. Holthaus monierte unfaires Miteinander, wie es in Bürgermeister-Wahlkämpfen immer wieder zu Tage trete: „Ich kann nicht verstehen, dass man sich so massiv entzweien kann.“ Eine Erfahrung, von der Garrel nicht verschont blieb. Hier seien die „Risse langsam wieder gekittet“.

Für den Einsatz bedankten sich die Vorstandskollegen wie auch die CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher, die Holthaus als „verlässlich, engagiert und organisiert“ beschrieb.

Den von Holthaus angekündigten „frischen Wind“ soll nun Christoph Penning bringen. Auf den Rückhalt der CDU-Mitglieder jedenfalls kann er zählen, erhielt er bei der Wahl doch 100 Prozent der Stimmen – ein „fast sozialistisches Ergebnis“, wie Penning mit einem Schmunzeln betonte. Seinem Vorgänger attestierte der 31-jährige Garreler „viel Herzblut“ in seiner Funktion. Der angehende Lehrer Penning, der derzeit sein Referendariat am ULF in Cloppenburg absolviert und im Sommer seine Doktorarbeit abgibt, ist in der CDU eher ein Spätstarter: In die Partei trat er 2013 ein, war vorher in der Jungen Union aktiv. Seit 2016 ist er Ratsmitglied, als Ortsvorsteher Esch wurde er gerade bestätigt. Sein weiteres ehrenamtliches Engagement gilt der DLRG.

Penning betonte, er wolle auch den kritischen Stimmen in der Partei Raum geben und gerne an entsprechender Ebene weiterleiten.

Bei den weiteren Vorstandswahlen wurde Marcel Breckweg als stellvertretender Vorsitzender im Amt bestätigt. Ansgar Behrens trat nach acht Jahren Vorstandsarbeit nicht wieder an. Als neuer Schriftführer wurde Dirk Koopmann gewählt, der die Nachfolge von Andreas Pfannenschmidt antritt. Mitgliederbeauftragter ist Marvin Backhaus aus Beverbruch.

Zu Beisitzern gewählt wurden Stefan Meyer, Andreas Kurmann, Rainer Hilgefort, Ludger Tapken, Laura Behrens, Ansgar Behrens und Rainer Engelmann.

Stefan Meyer, Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat, informierte über aktuelle Themen aus dem Rat wie den geplanten Rathaus-Anbau, neue Baugebiete – explizit Falkenberg – oder den Schulstandort Tweel, den die CDU gerne zur teilgebundenen Ganztagsschule ausbauen möchte, und die hohen Investitionen in die Kläranlage.

In seinem letzten Bericht als Vorsitzender kam Holthaus auch auf den geplanten Bau von Unterkünften für Werkvertragsarbeiter zu sprechen. Die CDU habe viele Gespräche geführt, um Lösungsvorschläge zu erarbeiten. „Das wurde von vielen so nicht erkannt.“ Holthaus: „Wir haben uns für die Garreler Bürger eingesetzt.“

Richard Cloppenburg berichtete aus dem Kreistag.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.