• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Über Dringlichkeit für Radweg länger debattiert

27.06.2019

Garrel Dass ein Geh- und Radweg entlang der Straße Hinterm Esch von der Beverbrucher Straße bis zur Einmündung Von-Weber-Straße notwendig ist, darüber herrschte weitgehend Einigkeit im Gemeinderat am Dienstagabend. Nur die Dringlichkeit wurde dann doch unterschiedlich beurteilt.

Sehen die einen (Prof. Dr. Markus Kemper, BfG, Luder Tapken, CDU) dort einen großen Gefahrenbereich für Fußgänger und Radfahrer, die die Straße Hinterm Esch in Richtung Gewerbegebiet Einsteinstraße überqueren wollen, verweist etwa Arnold Hannöver (BfG) auf die Möglichkeit, vom vorhandenen Fuß- und Radweg über den Parkplatz des Fitnessstudios Elan kommend die Straße sicher zu überqueren. Vertreter von SPD- und CDU-Fraktion wandten jedoch ein, dass es sich um ein privates Grundstück handele, das nicht in die Verkehrsplanung einbezogen werden dürfe. Heike Robke (SPD) verwies ebenfalls auf den parallel verlaufenden Geh- und Radweg hinter.

Nun soll aber zunächst der gesamte Verlauf der Straße Hinterm Esch zwischen Beverbrucher Straße und Nikolausdorfer Straße überplant werden. Sie soll als innerörtliche Entlastungsstraße ausgebaut werden. In diesem Zuge wird der Geh- und Radweg auf dem Teilabschnitt mitgeplant, und der Bau soll dann aber vorgezogen werden, entschied der Gemeinderat einstimmig. Das wird aber nicht mehr 2019 geschehen.

Weiterhin einstimmig hat der Rat die Sanierung der Deckschicht auf der Straße Wätkamp beschlossen. Kosten: rund 35 000 Euro. Zudem sollen die Schachtringe, die derzeit die Durchfahrt von größeren Lkw erschweren, beseitigt und stattdessen Pflanzbeete angelegt werden. Rund 10 000 Euro (65 Prozent der Kosten) sollen die Anlieger als freiwillige Leistung für die Anlage der Pflanzbeete zahlen. Sie sollen zudem sie die Pflege der Beete übernehmen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.