• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Melanie Esters zur neuen GEW-Vorsitzenden gewählt

20.06.2018

Garrel Der Kreisverband der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat eine neue Vorsitzende. Auf der jüngsten Vorstandssitzung im Restaurant Auehof in Garrel wurde Melanie Esters zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Esters ist Lehrerin an der Oberschule Garrel, darüber hinaus aber auch Mitglied im Schulbezirkspersonalrat Osnabrück. Vielen Lehrkräften aus dem Kreisgebiet ist sie bekannt durch ihre kompetente Beratung und ihre Personalratsschulungen.

Sie folgt auf Elisabeth Schramm aus Scharrel, die mehr als 15 Jahre den Vorsitz des GEW-Kreisverbandes innegehabt hatte. „Es ist gut, dass wir mit Melanie Esters eine erfahrene GEW-Frau als Vorsitzende gewinnen konnten. Der Vorteil ist, dass sie aktiv im Schuldienst tätig ist“, so Elisabeth Schramm, die sich seit zwei Jahren im Ruhestand befindet. Elisabeth Schramm bleibt im Kreisvorstand tätig, sie übernimmt die laufenden Geschäfte.

Die Stellvertretung für die Vorsitzende wurde Stefanie Seeger (Grundschule Varrelbusch-Falkenberg) übertragen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.