• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Personenverkehr wieder über die Schiene?

26.06.2019

Garrel Gibt es eine Chance, den Personennahverkehr auf der Schiene wiederzubeleben? Überlegungen dazu, nicht zuletzt getrieben von der Friesoyther Eisenbahngesellschaft, gibt es schon länger. Jüngst hatte auch Landrat Johann Wimberg die Reaktivierung der Bahnverbindung Cloppenburg-Friesoythe-Sedelsberg-Ocholt ins Spiel gebracht. Für den CDU-Gemeindeverband Garrel nicht abwegig: „Durch eine Reaktivierung der Bahnstrecke mit einer Haltestelle in Garrel bietet sich den Einwohnern eine gute Anbindung zum Beispiel nach Oldenburg“, heißt es in einer Pressemitteilung der CDU nach einer Vorstandssitzung des CDU-Gemeindeverbandes. „Besonders die jungen Menschen wie Schüler, Studenten und Auszubildende profitieren von einem guten ÖPNV. Auch gesamtgesellschaftlich geht der Trend hin zu klimafreundlichen Alternativen zum Auto“, so Christoph Penning, Gemeindeverbandsvorsitzender. Das könne etwa durch den Einsatz von wasserstoffbetriebenen Zügen erreicht werden. „Das könnte auch für unsere Region interessant sein“, meint die CDU-Fraktion.

Auf der Bahnverbindung Cloppenburg-Ahlhorn soll laut Antrag des CDU-Kreisverbandes eine zusätzliche Haltestelle in Höltinghausen entstehen. Auch diesen Vorstoß sieht die Garreler CDU positiv vor dem Hintergrund einer besseren ÖPNV-Versorgung.

Der Schienenverkehr solle in Zukunft eine größere Rolle spielen, teilte der Landkreis Cloppenburg auf NWZ-Anfrage mit. Derzeit gehe es aber nur um Zukunftsvisionen, mehr Verkehr auf die Schiene zu bekommen – auch, um das Straßennetz zu entlasten. Das gelte auch in Bezug auf den Personenverkehr, sagte Kreissprecher Frank Beumker. Die Realisierung des Projekts soll über eine Machbarkeitsstudie abgeprüft werden, wurde am Dienstag am Rande eines Pressegesprächs im Kreishaus in Cloppenburg deutlich.

Für die Reaktivierung seien zudem Bundes- und Landesmittel notwendig.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.