• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Rat berät über Zuschüsse

24.08.2019

Garrel Ratsvorsitzender Herbert Holthaus lädt zur nächsten Sitzung des Gemeinderates am Montag, 2. September, 18 Uhr, ein. Nach dem Bericht des Ersten Gemeinderates über wichtige Beschlüsse des Verwaltungsausschusses und wichtige Angelegenheiten der Gemeinde folgt die Einwohnerfragestunde zu den Punkten der Tagesordnung.

Weiterhin wird der Lärmaktionsplan vorgestellt. Den musste die Gemeinde aufstellen, Lärmschutzmaßnahmen ergeben sich daraus aber nicht. In einem weiteren Punkt geht es um eine einheitliche Regelung der Finanzierung der laufenden Betriebskosten in den katholischen Kindertagesstätten. Die katholische Kirchengemeinde hat einen Antrag auf Erhöhung des Zuschusses der jährlichen Personalkosten für die katholische öffentliche Bücherei in Garrel gestellt.

Beraten wird ferner über eine Ausfallbürgschaft für den TuS Falkenberg. Die Sitzung ist öffentlich.

Weiterhin wird der Wahltag für die Direktwahl eines Bürgermeisters sowie für eine mögliche Stichwahl festgelegt. Zudem wird die Wahlleitung berufen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.