• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Bürgerverein: Grüne Vielfalt der Natur beleben

15.09.2016

Strücklingen „Viele Leute wollen einen Garten, der pflegeleicht ist“, sagt Marlies Jakobi aus Strücklingen. Die 65-Jährige sitzt in ihrer grünen Oase und schaut auf den Teich. Auf rund zwei Hektar tummeln sich nicht nur zahlreichen Insekten, sondern ist auch eine große Pflanzenvielfalt zu finden.

Etwas für Bienen tun

Viele Gartenbesitzer würden zudem kleine Obstbäume pflanzen. „Aber ein Hausbaum, wie man ihn früher hatte – das ist toll.“ Gerade für Bienen. Für die Insekten möchte die Strücklingerin etwas tun und hat für Interessierte eine Liste zusammengestellt, mit der man in seinem Garten die Lebensbedingungen der Bestäuber verbessern kann, wie beispielsweise ungefüllte Dahlien zu pflanzen. Auch Pflanzen, auf denen sich die Bienen nicht gerne niederlassen, hat sie zusammengefasst.

Kreativ mit Naturmaterialien

Das erste Projekt des Arbeitskreises Natur und Umwelt startet am Freitag, 7. Oktober. Hier können Interessierte Herbstkränze mit Stephanie Hanekamp herstellen. Treffpunkt ist um 15 Uhr die Paddel- und Pedalstation in Strücklingen (hinter der Gaststätte „Strücklinger Hof“). Mitzubringen sind unter anderem Eichenlaub, Äste, Hortensienblüten, Strohblumen, Lampionblüten, Eicheln und Zapfen. Anmeldungen sind unter Telefon 04498/709111 möglich.

Interessierte, die sich an den jeweiligen Projektideen beteiligen wollen, können sich bei Marlies Jakobi unter Telefon  0162/4885904 oder per E-Mail unter 120goldstaub@gmx.de melden.

Bei den Streuobstwiesen auf dem Esch in Strücklingen können kostenlos Äpfel gepflückt werden. Die Wiesen wurden von der Gemeinde angelegt. Der Bürgerverein Strücklingen pflegt sie. Freiwillige Helfer werden noch gesucht.

Jakobi ist Mitglied im Bürgerverein Strücklingen und nun im Arbeitskreis Natur- und Umweltschutz aktiv. „Wir wollen einen Rahmen geben für Leute, die mitmachen wollen“, sagt Jakobi. Denn unter dem Motto „Wir stellen uns neu auf“ will der Bürgerverein Strücklingen in Zukunft seine Vereinsarbeit voranbringen und hat dazu die Arbeitsschwerpunkte ausgearbeitet.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch nicht nur das Engagement und die Ideen von Bürgern sind gefragt. Jakobi hat bereits eine ganze Agenda an Plänen erarbeitet, die sie weitertragen möchte. Zudem konnte sie schon Stephanie Hanekamp mit ins Boot holen. Ein erstes Projekt startet im Oktober (siehe Infokasten).

So möchte Jakobi unter anderem einen Schaukasten über die Imkerei im Saterland an einem der Wanderwege durch Strücklingen aufstellen. Weiterhin möchte sie die Zahl der Blühstreifen erhöhen und dafür auch Jäger, Landwirte, Gärtner und die Gemeinde mit einbeziehen. Auch für die Aufstellung von Nistkästen sucht Jakobi noch Interessierte, die eine Gruppe gründen und aktiv werden. Gleiches gilt für Insektenhotels, die aufgestellt werden können.

Schönste Bilder vom Ort

Ein Fotowettbewerb zu den schönsten Bildern von Strücklingen ist eine weitere Idee. Hier könnten auch Jüngere aktiv werden. Vielleicht findet sich jemand, der bereits gerne fotografiert und eine entsprechende Gruppe ins Leben rufen möchte, sagt Jakobi. Eine weitere Gruppe könnte sich mit dem Thema Trockenmauer als ökologische Nische auseinandersetzen.

Tanja Henschel Barßel / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.