• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Hegering unter neuer Leitung

23.10.2014

Ramsloh Die 40 anwesenden Mitglieder des Hegerings Ramsloh haben auf der Herbstversammlung im Gasthof Kobs-Kröger in Ramsloh Heinz-Werner Hußmann zum neuen Leiter gewählt. Der bisherige Leiter Edmund Eilers hat nach 16 Jahren sein Amt niedergelegt. „Ich werde versuchen, in die Fußstapfen von Edmund Eilers zu treten, aber ich bin auf eure Hilfe angewiesen“ sagte Hußmann.

Eilers bedankte sich bei den Mitgliedern des Hegerings und bei seinen bisherigen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit. „Ich habe die Leitung des Hegerings in Ramsloh in all den Jahren mit sehr viel Freude wahrgenommen. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, aber nach nunmehr 16 Jahren bitte ich darum, zurücktreten zu dürfen“, sagte Eilers.

Er erinnerte daran, wie er in den Anfangsjahren die Leitung mit 25 Mitgliedern übernommen hatte. Mittlerweile sei der Hegering auf über 80 Mitglieder gewachsen. „In unserem kleinen Hegering im Kreis Cloppenburg haben wir in dieser Zeit sehr viel bewegt. Es wurden zahlreiche Hegebüsche angelegt, es wurde eine breite Öffentlichkeitsarbeit betrieben, zweimal habe man das Kreisbläsertreffen in Ramsloh durchgeführt, und auch an den Ferienpassaktionen, den Pfarrfesten und den Weihnachtsmärkten war der Hegering aktiv beteiligt“, so Eilers.

Wahlleiter Christian Koch bedankte sich bei ihm für die geleistete Arbeit und überreichte als Dank einen Präsentkorb. Einen Präsentkorb gab es auch für den stellvertretenden Hegeringleiter Heinz Thyen, der nach acht Jahren sein Amt in jüngere Hände gab. Zu seinem Nachfolger wurde Frank Altehans gewählt. Das Amt des Schriftführers bekleidet weiterhin Gerd Peter, der ebenso wie Schatzmeister Martin Hußmann einstimmig wiedergewählt wurde. Einstimmige Wiederwahlen gab es auch für Schießwart Gerd Kröger, Hundeobmann Bernd Brand-Sassen und den Leiter für Natur- und Öffentlichkeitsarbeit, Ludger Thedering. Als neuer Hegeringleiter stand Bläserobmann Heinz-Werner Hußmann für dieses Amt nicht länger zur Verfügung; zum Nachfolger wurde einstimmig Hans Janssen gewählt.

Musikalisch wurde die Herbstversammlung durch die Bläsergruppe eröffnet. Neue Mitglieder im Hegering wurden Sabine und Michael Waskönig.

Eilers informierte über veränderte Jagd-und Schonzeiten; besonders die Gänsejagd solle eingeschränkt werden. Außerdem wurde das Blühstreifenprogramm angesprochen und das Greening, bei dem Landwirte mit mehr als 30 Hektar bis zu drei Kulturen anpflanzen müssen.

Die Fachwarte berichteten über ihre Arbeit. Besonders aktiv war die Bläsergruppe. Sie nahm am Heimatabend des Seelter Buund, am Bezirksbläsertreffen in Lindern und am Kreisbläsertreffen in Bösel teil und trat in der Kirche St. Ulrich in Rastede auf. Derzeit wird eine Jägermesse in Ramsloh vorbereitet. Schießwart Gerd Kröger berichtete vom Hegeringsvergleichsschießen mit dem Hegering Strücklingen und von den Kreismeisterschaften in Cloppenburg.

Die Termine für die gemeinsame Hegeringsjagd und die Taubenjagden in 2015 wurden mitgeteilt. Die Taubenjagden sind geplant für den 24. Januar, den 7. Februar und den 21. Februar.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.