• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Ägypten: „Hoffentlich passiert da nichts“

01.02.2011

NORDKREIS Montagnachmittag, 16 Uhr: In den Nachrichten im Fernsehen laufen die Bilder von den Unruhen in Ägypten über den Bildschirm. Bilder von Straßenkämpfen, von brennenden Autos, von schreienden Menschen. Vorm Fernsehen sitzt Erna Pfaff mit ihrem Mann Hermann und Enkeltochter Regina. „Meine Tochter Lilia Malke ist mit unserem Schwiegersohn Alexander erst am Freitag nach Hurghada geflogen. Hoffentlich passiert ihnen da nichts“, schluchzt die 71-jährige Ramsloherin.

Erst vor Stunden haben sie per Handy mit ihrer Tochter gesprochen. Noch scheint die Lage ruhig in dem Touristenort. Aber die Anspannung ist trotzdem spürbar, auch wenn Kairo und die anderen Brennpunkte der Unruhen weit weg sind. „Überall ist Polizei auf den Straßen und das Hotel wird streng bewacht“, hat Regina Malke im Gespräch mit ihrer Mutter erfahren. Nachts herrsche quasi eine Ausgangssperre und das Zentrum von Hurghada sei durch Sicherheitskräfte abgeriegelt.

Dafür sei die Versorgungslage noch gut. Wie es weitergeht, werden die Maliks erst am Dienstagmorgen erfahren, dann will das Hotel, wie es per Zettel mitteilte, über die Lage mit den Touristen beraten. „Ich hoffe, dass sie unsere Tochter und unseren Schwiegersohn nach Hause fliegen lassen. Denn so ist das doch kein Urlaub“, sagt Erna Pfaff.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich wäre eigentlich morgen selbst nach Ägypten geflogen, aber nun habe ich umgebucht und fliege auf die Karnaren“, sagt Gabriele Gerdes, Inhaberin des Böseler Reisebüro Gerdes. Ihr geht es wie ihren Kunden: Wer eine Reise nach Ägypten für Februar gebucht hat, nutzt den kostenlosen Umbuchungs- und Stornierungsservice der Reiseveranstalter.

„Bei uns können die Kunden, die jetzt nach Ägypten verreisen würden, kostenlos stornieren“, sagt Manuela Kreutzner von der Barßeler Reise-Oase. Sie rät derzeit eindringlich von einer Ägypten-Reise ab, selbst in die von den Unruhen entfernten Touristengebiete am Roten Meer.

Katharina Schlarmann, Inhaberin des Hanse-Reisebüros in Friesoythe, ist froh, dass keiner ihrer Kunden eine Ägyptenreise bei ihr gebucht hat. Der einzige Ägypten-Reisende, den Harald Dierkes, Inhaber des SRT-Reisebüros in Ramsloh, für Ende Dezember 2010 hatte, buchte seinen Aufenthalt um. „Auch wer wollte, könnte bei mir derzeit keine Reise dorthin bekommen, weil die großen Reiseveranstalter derzeit einen Buchungsstopp für Ägypten haben“, so der Saterländer.

Thomas Neunaber Barßel/Saterland / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2902
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.