• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Informiert und gepflanzt

26.04.2017

Mit dem Thema Ausbildung und Nachwuchsgewinnung im Handwerk beschäftigten sich jetzt die Nachwuchspolitiker der Jungen Union (JU) Garrel. Im Rahmen der neu einberufenen Veranstaltungsreihe „JU-Tour durchs Industriegebiet“ wurde das Unternehmen Kurmann Holzbau GmbH besucht.

Die Tour begann mit einer fachlichen Führung durch den Diplom-Bauingenieur Andreas Kurmann, der den Jugendlichen die Produktionsabläufe im Holzrahmenbau und neue Methoden zur verbesserten Dämmung näher brachte. Fasziniert zeigten sich die Teilnehmer von den nachhaltigen Baustoffen, welche mit Hilfe modernster Technik verarbeitet und für den Einbau hergerichtet werden. Die Firma Kurmann Holzbau geht hier bewusst neue Wege und verwendet anstelle von Steinwolle Zellulose als Dämmung.

Nach den fachlichen Eindrücken aus der Produktion starteten die JUler in den zweiten Teil der Veranstaltung. Neben der Produktion sei für die jungen Garreler vor allem das persönliche Gespräch mit den Verantwortlichen wichtig, unabdingbar um Probleme und wichtige Themen aufzugreifen, so der JU-Vorsitzende Marvin Backhaus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der folgenden Diskussion sprachen Andreas und Manfred Kurmann besonders die Nachwuchssorgen der Handwerksbetriebe an, die seit geraumer Zeit zu wenig qualifiziertes Personal finden, um alle Aufträge zeitnah erfüllen zu können. Ferner wurde auch über die frühzeitige Förderung der Berufswahl, durch Praktika und Schnuppernachmittage im Rahmen des Ganztagsschulangebotes diskutiert. Die JU will das Thema weiter annehmen und im Nachgang entsprechende Forderungen an die heimischen Abgeordneten und die Mutterpartei weitergeben.

Die Anpflanzungen beim Ehrenmal in Petersfeld haben mehrere freiwillige Helfer am vergangenen Samstag erneuert. Dieser Arbeitseinsatz war auf der jüngsten Dorfversammlung beschlossen worden. Der Boden in den Beeten wurde komplett ausgetauscht. Danach wurden unter fachmännischer Anleitung Alpenrosen und Bodendecker neu eingepflanzt. Zwischendurch gab es ein leckeres Frühstück. Jetzt präsentiert sich das Ehrenmal in altem Glanz.

Die Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes brachte beim Tagesordnungspunkt Wahlen unter der Wahlleitung von Rainer Engelmann insgesamt nur einstimmige Ergebnisse. Der bisherige Vorsitzende Josef Osterhus, dem gute Arbeit bestätigt wurde, bekam die Stimmen aller Anwesenden für eine weitere Amtszeit.

Stellvertretender Vorsitzender bleibt Ratsherr Clemens Wulfers aus Beverbruch. Für das Amt des Mitgliederbeauftragten stellte sich freundlicherweise der frühere stellvertretende Bürgermeister, Josef Willenborg, zur Verfügung.

In seinem Bericht erläuterte der Vorsitzende Josef Osterhus den Mitgliedern des Ortsverbandes noch einmal die Wahlerfolge im Jahr 2016. Im Bereich Nikolausdorf gab es bei einer Wahlbeteiligung von 62 Prozent rund 80 Prozent für die örtlichen CDU-Bewerber. Alle drei CDU-Kandidaten, Josef Ferneding, Rainer Engelmann und Clemens Wulfers, wurden in den Gemeinderat gewählt. Zusätzlich zu den Stimmen aus dem Wahlbereich Nikolausdorf gab es auch aus den weiteren Wahlbezirken zusätzliche Stimmanteile für die Nikolausdorfer CDU-Vertreter. Hierüber habe man sich natürlich sehr gefreut.

Beim Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ ging es noch einmal um die Gründung des Bürgervereins Nikolausdorf und um die Informations- und Öffentlichkeitsarbeit der CDU in der Gemeinde Garrel. Hier wolle man sich gegenüber der CDU-Fraktion im Rat und dem Gemeindeverband positiv einbringen. Entsprechende Vorschläge sollen nach einem einstimmigen Votum der Mitglieder den Partei-Verantwortlichen vorgelegt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.