• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Wahlen: Kandidat mit Blick von oben

26.02.2014

Kampe Was Friesoythe angeht, da hat Josef Themann den Überblick. Für den 55-jährigen Vermessungsingenieur aus Kampe trifft das im wahrsten Sinne zu. Er ist Hobbypilot und kreist des Öfteren über die Stadt, die er ab diesem Jahr als Verwaltungschef führen möchte. Wie berichtet stellt sich Themann am 25. Mai zur Wahl um das Amt des Bürgermeisters der Stadt Friesoythe. Jetzt hat er in einem Gespräch mit der NWZ  über Details seiner Kandidatur gesprochen.

Erstmals ernsthaft darüber nachgedacht hat er im April 2013. Es wurde bekannt, dass die Amtszeit von Landrat Hans Eveslage im Jahr 2014 ausläuft und Johann Wimberg als heißer Nachfolgekandidat gehandelt wurde. „Seitdem habe ich mich mit dem Thema beschäftigt. Im Laufe der nächsten Monate wurde eine Kandidatur um das Bürgermeisteramt immer interessanter“, erzählt der Kamper. Nach vielen Gesprächen mit Bürgern und der zugesicherten Unterstützung seiner Familie wagte er den Schritt nach vorne. Sich selbst bezeichnet er als „ehrlich, verlässlich, willensstark“. Er lasse sich auch gerne beraten, aber nicht verbiegen.

Sein Motto für den Wahlkampf lautet „Gemeinsam Zukunft gestalten.“ Man könne halt nicht alles alleine machen, sagt Themann mit Blick auf das Wort „gemeinsam“. Als Bürgermeister müsse man einen umfassenden Kontakt zu den Bürgern herstellen. Schließlich vertrete der Verwaltungschef die Bürger und diene ihnen. Er möchte oft in die einzelnen Orte der Stadt gehen, um „am Puls der Zeit zu sein“. Um vollkommen unvoreingenommen zu sein, kündigte er seine langjährige CDU-Mitgliedschaft. Themann: „Als unabhängiger Kandidat räume ich mir mehr Chancen ein.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nachhaltigkeit stehe beim ihm im Fokus, wenn es um die Gestaltung der Zukunft gehe. „Wir müssen die Stadt ,enkeltauglich’ machen“, sagt der Familienvater. Schuldenabbau sei diesbezüglich ein zentrales Thema. Zudem spricht sich Themann klar gegen einen Verkauf der städtischen Kläranlage aus, um „günstige Gebühren zu gewährleisten“. So lange es geht, sollen auch die elf Grundschulen im Stadtgebiet erhalten bleiben. Die bessere Nutzug von Fernwärme aus Biogasanlagen, Schaffung von Arbeitsplätzen, Gewerbeneuansiedlungen und Erhalt des Friesoyther Krankenhauses stehen außerdem auf seiner Agenda. Infrastruktur ist ein weiterer Punkt. „Stadtentwicklung ist wichtig, doch es gibt mehr als den Friesoyther Ortskern.“ Dessen geplante Sanierung bereite ihm Unbehagen, wenn gleichzeitig das Umfeld an die Seite gedrückt werde.

Privat ist Josef Themann seit 28 Jahren mit Ehefrau Mechthild verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder (Dörte, 22, und Max, 21). Seit 17 Jahren ist er Vorsitzender des Schützenvereins Kampe-Ikenbrügge und ist unter anderem Sprecher des Kamper Ortsvereins.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.