• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Weihbischof besucht Landrat

02.08.2019

Kreis Cloppenburg Auch wenn es schon zahlreiche gemeinsame Termine, Begegnungen und Treffen gegeben hat, so stand der offizielle Antrittsbesuch von Weihbischof und Offizial Wilfried Theising bei Cloppenburgs Landrat Johann Wimberg noch aus. Nun besuchte der Weihbischof das Cloppenburger Kreishaus und wurde von Landrat Wimberg und seinen Stellvertretern Marlies Hukelmann, Bernhard Möller und Hermann Schröer sowie den Dezernenten Ludger Frische, Neidhard Varnhorn und Ansgar Meyer empfangen.

Landrat Wimberg freute sich über den Besuch und verwies auf die verschiedenen „Schnittmengen“ von kirchlicher und kommunaler Ebene. In der Seelsorge vor Ort sowie bei den Themen Schulen, Kindergärten und Kinderkrippen habe die Arbeit der Kirchen einen großen Stellenwert, erklärte Wimberg. Doch es habe sich in den Jahren auch im Oldenburger Münsterland einiges verändert, und beide Seiten spürten den gesellschaftlichen Wandel.

Das Gespräch wurde zu einem buchstäblichen Streifzug durch aktuelle (kirchen)-politische Themen. Von der Integration von Aussiedlern und Flüchtlingen über die Schul- und Kindergartenpolitik sowie Agrar- und Ernährungswirtschaft bis zur Europawahl. Mit Blick auf die Aufnahme von Flüchtlingen lobte Wimberg die Akzeptanz und den Einsatz in der hiesigen Bevölkerung. „Unsere Region war immer resistent gegen auffällig rechtsradikale Tendenzen. Werte wurden von der Bevölkerung bereits beim Kreuzkampf mutig verteidigt. Es ist erfreulich, dass sich daran bis heute nicht viel verändert hat“, erklärte der Landrat.

Der Weihbischof hob die Bedeutung einer engen Zusammenarbeit zum Wohle der Menschen im Landkreis hervor. Eine ordentliche Verwaltung sei eine wichtige Grundlage für das Gemeinwesen. Zum Abschluss seines Besuchs im Kreishaus trug sich Weihbischof Theising ins Gästebuch des Landkreises ein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.