• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt
+++ Eilmeldung +++

Zwischen Rodenkirchen-Hiddingen Und Esenshamm
B 212 nach Unfall in eine Richtung gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Mehrzahl der Amtsleiter ist weiblich

22.05.2019

Landkreis Cloppenburg Frauen leiten mindestens acht der zwölf Ämter der Cloppenburger Kreisverwaltung. Nur ganz vorne an der Spitze fehlt die weibliche Note, ebenso wie in den hiesigen Rathäusern.

Der vor zehn Jahren verstorbene und bis 2001 letzte Oberkreisdirektor des Landkreises Cloppenburg, Herbert Rausch, hatte maßgeblichen Anteil an der Förderung weiblicher Nachwuchskräfte. Viele heutige Amtsleiterinnen erhielten seinerzeit in der Ausbildung das Rüstzeug für Führungsaufgaben.

Das zahlt sich heute aus. Büroleitende Beamtin – leitet die Verwaltung des Landkreises und stellt das Bindeglied zur politischen Szene dar – ist seit Jahren Heike Honscha. Die Wirtschaftsförderung erhielt durch Katharina Deeben neue Impulse. Das Sozialamt leitet die frühere Pressesprecherin Gabriele Schröder und das Jugendamt Irmgard Lottmann. Mareike Schürhoff ist im Rechtsamt die führende Juristin. Doris Düsing setzte sich bei der Besetzung des Bauamtes gegen männliche Konkurrenz durch.

Amtsleiterin im Schul- und Kulturamt ist Petra Nienaber, und bald wird Sabine Uchtmann das Straßenverkehrsamt leiten. Sie wechselt damit von der Pressestelle der Behörde in einen neuen Aufgabenbereich.

Allerdings gilt der Frauenanteil nicht für die Wirtschaftsförderung, die künftig von Dirk Gehrmann geleitet wird. Der aus Essen stammende Beamte leitet jetzt dieses Amt beim Kreis Vechta, wurde einst von Landrat Albert Focke mit einem „Kreuz-Bauern beim Skat“ verglichen. Ihm war auch das Bürgermeisteramt in Essen angetragen worden.

Daneben gibt es beim Landkreis Cloppenburg das Referat für strategische Planung, das von Dr. Lydia Kocar geleitet wird und mit weiteren Aufgaben ähnlich wie in der Kreisverwaltung Vechta aufgewertet werden soll. So soll dieses Referat künftig die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit verantworten. Dieses war bisher direkt dem Landrat unterstellt.

Eine solche weibliche Dominanz wie in Cloppenburg an der Spitze der Ämter, die mancherorts auch als Fachbereiche oder sogar als Referate bezeichnet werden, gibt es selten. In der Kreisverwaltung Vechta leiten Frauen immerhin fünf der zwölf Ämter – zentrale Aufgaben mit Petra Jansen, Gesundheitsamt mit Sandra Guhe, Amt für Gebäudemanagement mit Petra Ahlers, Rechtsamt mit Jutta Wagner und Sozialamt mit Angelika Wehebrink –, aber im Kreis Emsland sieht es mit weiblichen Führungskräften ebenso mager aus wie vielerorts: Nur vier der 21 Fachbereiche haben eine Frau an der Spitze.

An der Spitze der Kreisverwaltungen wird die Luft für Frauen allerdings schon dünner. In Vechta „herrschen“ Männer und auch in der Cloppenburger Kreisverwaltung sind die Dezernate in männlicher Hand: Ansgar Meyer fürs Bauen, Neidhard Varnhorn für die Ordnung und der Erste Kreisrat Ludger Frische neben der Landratsvertretung eher fürs Soziale. Landrat Johann Wimberg (CDU) hat kein Dezernat. Als sicher gilt, dass eines Tages Varnhorn dem jetzt 59-jährigen Frische nachfolgt.

Bei den Bürgermeistern fehlt im Oldenburger Münsterland ebenfalls noch die weibliche Note. Manuela Honkomp ist in Steinfeld Bürgermeisterin und als einzige Frau im Landkreis Vechta Chefin eines Rathauses. Im Kreis Cloppenburg hat sich bisher in Bösel eine Frau auf das Amt beworben, in Molbergen tritt am 16. Juni Imke Märkl in einer Stichwahl gegen einen männlichen Kandidaten an.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.