• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Mehr Besucher als im Vorjahr

10.05.2013

Elisabethfehn Der gut zehn Kilometer lange Riesenflohmarkt am Elisabethfehnkanal wurde am gestrigen Donnerstag von mehr Menschen als im Vorjahr besucht. Das sagte am Abend gegenüber der NWZ  der private Veranstalter Theodor Fecht. Er schätzte die Zahl der Besucher in diesem Jahr auf mehr als 50 000. Zu nennenswerten Zwischenfällen kam es nicht.

Auch der leichte Regen am Vormittag hielt die Besucher nicht zurück. Es waren auffällig viele Familien mit Kindern an den bis zu 2000 Verkaufsständen unterwegs. Feiernde Jugendliche mit Bollerwagen hatten auch in diesem Jahr keinen Zutritt zum Flohmarktgelände. Theodor Fecht: „Unser Sicherheitskonzept ist aufgegangen. Die Bollerwagen-Gruppen waren kein Problem.“

Auch die Polizei zog am Abend ein positives Fazit. Wolfgang Derke, Leiter der Polizeistation Barßel, erklärte, es habe lediglich einige Streitigkeiten und Körperverletzungen gegeben. Mehr Arbeit habe die Suche nach verloren gegangenen Kindern bereitet. Dank der Unterstützung der Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) seien am Donnerstag alle neun Kinder wieder mit ihren Eltern zusammengebracht worden.

An dem parallel zum Riesenflohmarkt veranstalteten Bootskorso zum Erhalt des Elisabethfehnkanal hätten 75 Schiffe teilgenommen. 80 Radfahrer seien bei der Fahrrad-Sternfahrt gezählt worden. Bewährt habe sich der Einsatz der eigens aus Hannover angereisten berittenen Polizei, sagte Derke. Die Beamten seien hauptsächlich im Bereich der Oltmann-Strenge-Straße eingesetzt worden. Die Polizei zu Pferde haben beruhigend auf die vielen Menschen eingewirkt.


Ein Spezial unter   www.nwzonline.de/elisabethfehnkanal 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter www.nwz.tv/cloppenburg    
Heinz-Josef Laing Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.