• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

SPD fordert Bürgerbefragung zum Schlachthof

20.01.2018

Molbergen „Mehr Bürgerbeteiligung“ fordern die Molberger Sozialdemokraten in der Debatte um eine Ansiedlung des italienischen Großschlachthofs. „Sollte der Bürgermeister seine Pläne nicht begraben, werden wir uns um eine stärkere Einbindung der Bevölkerung bemühen. Eine Entscheidung über die Köpfe der Bürger hinweg wird die SPD nicht zulassen“, verspricht der SPD-Vorsitzende Marcel Niemann. Zunächst solle jedoch die für den 24. Januar geplante Informationsveranstaltung zum Schlachthof abgewartet werden.

Die Molberger SPD sei sich aber bereits jetzt schon sicher, dass der Schlachthof die Gemeinde „über Gebühr belasten würde“ und mit „allen Mitteln“ verhindert werden müsse. Die Probleme des Lieferverkehrs, des Abwassers oder der Unterbringung von Arbeitskräften seien nicht zu lösen. „Die Risiken einer Ansiedlung überwiegen die mögliche Vorteile bei Weitem. Wenn der Bürgermeister von der Ansiedlung überzeugt ist, dürfte er eine Befragung der Bevölkerung nicht scheuen“, glaubt Niemann.

Mit ihrer Online-Befragung haben die Genossen bereits die Bürger um ihre Meinung gebeten. „Die Umfrage zeigt, dass wir mit unserer Meinung nicht alleine dastehen. Der Großteil der Bevölkerung will den Schlachthof verhindern“, so SPD-Ratsmitglied Theo Bruns. „Sollte das Thema nach der Infoveranstaltung nicht erledigt sein, werden wir über eine Petition eine Bürgerbefragung einfordern“, so Niemann.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.