• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Politik und Gesellschaft viele Jahre lang geprägt

19.02.2016

Bösel Im Alter von 82 Jahren ist am Mittwoch Johannes Meinerling aus Bösel verstorben.

Viele Bereiche des gesellschaftlichen wie politischen Lebens hat Johannes Meinerling geprägt. Er war zehn Jahre lang von 1976 bis 1986 als CDU-Ratsherr im Gemeinderat Bösel vertreten und saß in mehreren Ausschüssen. Er führte als Vorsitzender die CDU-Fraktion im Gemeinderat und war sechs Jahre lang CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender. Er habe sich stets für die Entwicklung der Gemeinde und der Bürger eingesetzt, lobte Bürgermeister Hermann Block.

Aber nicht nur die Lokalpolitik, auch die Landes- und Bundes- und die Weltpolitik beschäftigten den gelernten Schneidermeister, der 1959 den Betrieb seiner Eltern in Bösel übernommen hatte, Zeit seines Lebens.

Er war in vielen Vereinen aktiv, war Mitglied beim SV Bösel und seinerzeit Spieler der ersten Herrenmannschaft, später auch in der Alten Herren.

Einen besonderen Stellenwert nahm für den Böseler Adolph Kolping ein. Meinerling war vor mehr als 60 Jahren Gründungsmitglied der Böseler Kolpingfamilie. Er stand schon in jungen Jahren der Böseler Kolpingfamilie als Senior vor und war auch Bezirkssenior der Kolpingfamilien des Dekanats Friesoythe.

Johannes Meinerling war zudem Initiator der Böseler Litauenhilfe. Er ist damals nach Litauen gefahren und hatte Kontakte mit der Partnergemeinde Miroslavas geknüpft. Viele Hilfstransporte dorthin hatte er selbst begleitet.

Die Beerdigung ist am Sonnabend, 20. Februar, um 10 Uhr von der katholischen Friedhofskapelle in Bösel aus; anschließend ist das Seelenamt in der Pfarrkirche St. Cäcilia.


Online kondolieren unter   www.nwz-trauer.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.