• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Gemeindeverband: Ralf Lampen neuer CDU-Chef

12.06.2014

Barßel Der CDU-Gemeindeverband Barßel wird in den kommenden Jahren von Ralf Lampen geführt. Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung im Dorfgemeinschaftshaus in Elisabethfehn, an der auch Landtagsabgeordneter Karl-Heinz Bley und der stellvertretende Kreisvorsitzende Johann Wimberg teilnahmen, trat der 49-jährige Berufssoldat aus Elisabethfehn am Dienstagabend die Nachfolge von Agnes Lamping an. Nach siebenjähriger Amtszeit kandidierte diese nicht wieder für das Amt der Vorsitzenden.

„Ich wäre gerne mit dem Erfolg, dass wir einen Bürgermeister aus unseren Reihen bekommen, von Bord des CDU-Schiffes gegangen. Das ist leider aus bekannten Gründen nicht gelungen. Wir haben bei den Wahlen dennoch ein respektables Ergebnis erhalten“, sagte Agnes Lamping. Weder habe die CDU eine „Katze im Sack verkauft“ noch einen „Papiertiger“ aufgestellt, meinte die Vorsitzende in ihren Abschiedsworten, die ihr nach so langer Amtszeit sichtlich schwer fielen. Nun gebe sie den Stab in jüngere Hände.

Johann Wimberg nutzte die Gelegenheit, um Agnes Lamping für „ihre ausgezeichnete Arbeit“ im Gemeindeverband Barßel mit einem Blumenstrauß zu danken. Zuvor hatte die scheidende Vorsitzende vor den rund 40 Mitgliedern noch einmal wichtige Aktivitäten Revue passieren lassen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Wichtig ist mir, dass wir in der Barßeler CDU ein ,Wir-Gefühl’ entwickeln. Wir müssen noch enger als bisher zusammenrücken, damit wir den Gemeindeverband weiter nach vorne bringen. Da sind alle Mitglieder gefragt“, sagte der neue Vorsitzende Lampen. Er wisse um die schwere Arbeit im Gemeindeverband mit seinen 165 Mitgliedern. Doch er setze auf Vertrauen und Belastbarkeit im Amt.

Zu Stellvertretern von Lampen wurden unter Wahlleiter Bley die drei Vorsitzenden der Ortsverbände, Michael Warnken (Barßel), Rolf Sauerwein (Harkebrügge) und Günter Ludmann (Elisabethfehn), gewählt. Im Beirat sind vertreten Hans Budde, Michael Bohnen, Günter Reinecke (alle Barßel), Rolf Diekhaus, Elisabeth Abeln (alle Elisabethfehn) sowie Michael Janßen und Ewald Schneider (beide Harkebrügge).

In seinem Kurzbericht aus dem Landtag, forderte Bley die SPD und insbesondere Wirtschaftsminister Olaf Lies, Bündnis 90/Die Grünen sowie die Linken auf, nun ihren finanziellen Beitrag zur endgültigen Rettung der maroden Schleuse in Osterhausen zu leisten und damit zum Erhalt des Elisabethfehnkanals beizutragen. „Hoffentlich halten die nun ihr vor der Wahl gegebenes Versprechen ein und stellen die Co-Finanzierung sicher“, so Bley.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.