• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Blaulicht-Ticker für den Nordwesten
A1 bei Wildeshausen in Richtung Bremen nach Unfall gesperrt

NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Kirche: 750 Gläubige wählen Gremium

13.11.2018

Ramsloh Sehr gut angenommen worden ist in der Pfarrgemeinde St. Jakobus im Saterland am Wochenende die Wahl zum Kirchenausschuss. Insgesamt seien 10,77 Prozent der Gläubigen zur Wahl gegangen und hätten sich so an der Neuwahl des zwölfköpfigen Gremiums beteiligt, so der Vorsitzende des Wahlvorstandes, Georg Pugge. Insgesamt waren 6591 Gläubige zur Wahl aufgerufen – 710 davon gingen an die Urne, 40 nutzten die Briefwahl. Sechs Stimmen waren ungültig.

Die Wahlbeteiligung in den vier Gemeindeteilen war dabei recht unterschiedlich und reichte von 6,19 Prozent bis hin zu 14,16 Prozent. Die geringste Wahlbeteiligung mit 6,19 Prozent gab es in St. Jakobus Ramsloh, wo sich drei Kandidaten um den Einzug in den Kirchenausschuss bemüht hatten. Am höchsten war sie in St. Canisius Sedelsberg mit 14,16 Prozent. Von den insgesamt 1419 Wahlberechtigten gingen in Sedelsberg 201 an die Urne. Dort konnten dann auch alle vier Bewerber in den Kirchenausschuss einziehen.

In St. Peter und Paul Scharrel lag die Wahlbeteiligung bei 13,21 Prozent. Von den insgesamt 1219 Wahlberechtigten gingen 161 dort zur Wahl. Von den vier Bewerbern schafften es jedoch nur drei Kandidaten in das Gremium. In St. Georg Strücklingen betrug die Wahlbeteiligung 9,43 Prozent. Von den 1951 Wahlberechtigten gingen 184 an die Urne. Auch aus Strücklingen ziehen von den vier Bewerbern drei in den Ausschuss. In St. Jakobus gab es 2002 Wahlberechtigte, von denen 124 wählten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Bevölkerung sehr gut angenommen wurde die Möglichkeit, in allen Wahllokalen bei Kaffee und Kuchen noch einen Plausch zu halten.

Nahezu alle Bewerber waren am Sonntagabend dann in das Pfarrheim Ramsloh gekommen, wo Pfarrer Ludger Fischer die Namen der neuen Mitglieder des Kirchenausschusses bekanntgab.

Aus Strücklingen ziehen Maria Meyer (263 Stimmen), Magnus Perk (261) und Hans-Theo Strohschnieder (226) in den Ausschuss ein. Aus Ramsloh gehören ihm Manfred Heese (247) und Josef Rumkamp (209) an. Aus Scharrel kommen Wilma Naber (270), Ludger Rohe (230) und Heinrich Pörschke (217) in den Ausschuss und aus Sedelsberg Anton Fortwengel (226), Christian Lübbers (257), Georg Focken (228) und Horst Waten (218). Ersatzmitglieder sind Clemens Papenbrock, Scharrel (189), Elke Schulte, Strücklingen (166) und August Thedering, Ramsloh (143).

Der Kirchenausschuss wird für die Dauer von vier Jahren gewählt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.