• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

CDU-Gemeindeverband Saterland stellt sich neu auf

15.03.2019

Ramsloh Mit einem neuen Vorstandsteam will der CDU-Gemeindeverband Saterland in die Zukunft starten. Bei den Wahlen ist der bisherige Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Michael Steenken aus Scharrel am Mittwochabend im Landgasthof Dockemeyer in Ramsloh-Hollen wiedergewählt worden. Stellvertreter wurden Thomas Giehl (Ramsloh), Jens Immer (Strücklingen) und Christian Lübbers (Sedelsberg). Neuer Schriftführer ist Rigobert Naber (Scharrel).

Zu Beisitzern wurden Silke Kumar (Ramsloh), Timo Martinez (Sedelsberg) und Daniel Schulte (Strücklingen) gewählt. Mitgliederbeauftragter ist Jan Helmers (Ramsloh). Delegierte für den am 27. April in Cloppenburg stattfindenden CDU-Kreisparteitag sind Marianne Fugel (Scharrel), Thomas Giehl, Rigobert Naber, Bernd Olling (Strücklingen), Leonard Rosenbaum (Ramsloh), Theo Schmidt (Sedelsberg) und Dr. Michael Steenken. Alle Wahlen wurden geheim durchgeführt.

Über 43 Parteimitglieder waren zur Gemeindeverbandsversammlung gekommen. Kritik war im Vorfeld der Vorstandswahlen aus dem Ortsverband Sedelsberg laut geworden. Dieser hatte noch keine Versammlung abgehalten und noch nicht über mögliche Kandidaten für das Vorstandsteam des Gemeindeverbandes gesprochen. Darüber zeigten sich einige Mitglieder sehr enttäuscht. Denn im Herbst 2018 war angekündigt worden, dass die Verbände vorher über ihre Auflösung diskutieren und gegebenenfalls Ortsverbandswahlen durchführen sollten. Dafür sei ausreichend Zeit gewesen, befand Steenken und verwies darauf, die Thematik mit dem Ortsverbandsvorsitzenden Theo Schmidt, der nicht anwesend war, zu besprechen.

Er berichtete zudem über die Geschehnisse nach der Herbstversammlung. Danach habe es Diskussionen in den Verbänden gegeben. Damit habe man das erreicht, was man wollte: Es habe rege Aktivitäten gegeben und die Verbände seien wiederbelebt worden. In Ramsloh und Strücklingen hat es bereits Vorstandswahlen gegeben. In Scharrel und Sedelsberg stehen sie noch aus.

Auch habe es eine Diskussionsrunde zur Abschaffung oder Neuregelung der Straßenausbaubeiträge gegeben. Das Thema sei aber noch in der Diskussion.

Da keiner der zu ehrenden Parteimitglieder anwesend waren, werden die Ehrungen für langjährige Parteizugehörigkeit nachgereicht: 50 Jahre sind Hans Schulte (Strücklingen) und Heinz Siemer (Ramsloh) dabei, 40 Jahre ist Bernd Helmke (Strücklingen) dabei, 25 Jahre Liane Pahl (Strücklingen).

Als wichtiges Ereignis nannte Steenken die Europawahl am 26. Mai. „Wir müssen alles daran setzen, eine hohe Wahlbeteiligung zu erhalten“, so Steenken.

Ein weiteres Schwerpunktthema war „Die Zukunft der Organspende“. Steenken machte deutlich, dass zum Herbst eine Neuregelung anstehe und im Bundestag geplant sei, die Widerspruchslösung einzuführen, bei der jeder Bürger widersprechen kann, sofern er keine Organentnahme möchte. Bei einer Meinungsabfrage am Mittwochabend sprach sich eine große Mehrheit gegen diese Widerspruchslösung aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.