• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Reiterstaffel patrouilliert am Kanal

25.04.2013

Elisabethfehn Die Reiterstaffel der Polizeidirektion Hannover wird erstmals beim Riesenflohmarkt am Elisabethfehnkanal eingesetzt. Das bestätigte am Mittwoch der Einsatzführer der Reiterstaffel, Oberkommissar Sancho Kellner, gegenüber der NWZ . Vier berittene Polizisten aus der Landeshauptstadt seien am Himmelfahrtstag, Donnerstag, 9. Mai, in Elisabethfehn im Einsatz.

Zehn Kilometer lang

Die Polizeireiter angefordert hat der Leiter der Polizeistation Barßel, Hauptkommissar Wolfgang Derke. Nach seinen Angaben können die Beamten am Vatertag die gut zehn Kilometer lange Flohmarktmeile im Bedarfsfall mit ihren Einsatzfahrzeugen nur über drei Brückenübergänge erreichen. Außerdem könne die Polizei mit ihren Streifenwagen wegen der Enge auf der Schleusenstraße kaum voran kommen. Hinzu komme, dass in diesem Jahr gleichzeitig mit dem Riesenflohmarkt das Aktionswochenende der Bürgerinitiative „Rettet den Elisabethfehnkanal“ stattfindet. Deswegen habe er den Einsatz der Reiterstaffel angefordert.

Dieser Anforderung hat die Polizeidirektion in Hannover am gestrigen Mittwoch zugestimmt. Polizeihauptkommissar Norbert Rabe, Leiter der Reiterstaffel, verwies auf vorangegangene Einsätze seiner Reiter in der Region, beispielsweise beim Frühtanz zu Pfingsten in Tange. Rabe kennt den Nordkreis Cloppenburg von früheren Einsätzen an der Thülsfelder Talspere. Dort waren die Polizeireiter bis vor gut 15 Jahren in jedem Sommer im Einsatz.

Zu dem bevorstehenden Termin in Elisabethfehn meinte Sancho Kellner, die berittenen Polizisten hätten von ihrer erhöhten Sitzposition einen besseren Überblick als Beamte im Streifenwagen. Aus diesem Grund sei der Einsatz am Elisabethfehnkanal eine gute Idee.

Kuschelfaktor

Kellner: „Außerdem kommen die Reiter schneller mit den Menschen ins Gespräch. Da verfügt das Pferd auch über einen gewissen Kuschelfaktor.“ Die Beamten seien schon aus der Ferne zu erkennen, da sie mit weißen Helmen ausgerüstet seien.

Die örtliche Polizei rechnet am Himmelfahrtstag in Elisabethfehn mit mindestens 50 000 Besuchern. Ähnlich hoch waren die Besucherzahlen bei den Flohmärkten am Kanal in den Vorjahren. Hinzu kommen die vielen Teilnehmer des Aktionswochenendes zur Rettung des Kanals. Hauptkommissar Wolfgang Derke aus Barßel: „Wir werden mit einem Großaufgebot an Beamten im Einsatz sein, um einen reibungslosen Ablauf der Veranstaltungen zu gewährleisten.“

Die Friesenfolker von Laway gastieren am Himmelfahrtstag in Elisabethfehn. BILD: Bianca Ites

Strammes Programm für Aktionswochenende am Kanal

Donnerstag, 9. Mai (Himmelfahrt): 9 bis 18 Uhr Riesenflohmarkt am Elisabethfehnkanal, ab 10 Uhr großer Bootskorso auf dem Elisabethfehnkanal, 16 Uhr Abschlusskundgebung mit Politikern und Shanty Chor Barßel beim Moor- und Fehnmuseum. 20 Uhr, Festzelt: Konzert mit „Laway“, Friesenfolk vom Feinsten.

Freitag, 10. Mai: 11 Uhr: Eröffnung Kunstausstellung „Eingeschleust“ im Moor- und Fehnmuseum, 14 Uhr: Mit der „Angela von Barßel“ durch den Kanal, 16 Uhr: Käpt´n Kalle erzählt Geschichten von Bord in der Teestube im Moor- und Fehnmuseum, 20 Uhr, Festzelt: Party mit den „Palomas“.

Sonnabend, 11. Mai: 11 Uhr: Mit der „Angela von Barßel“ auf dem Kanal unterwegs, 11 Uhr: Straßenkunstprojekt Bridge Knitting (Dreibrücken), 13.30 Uhr Kinderfest: „Die Siedler von Elisabethfehn“, 13.30 Uhr Fehnlauf: Volkslauf am Elisabethfehnkanal, 15 Uhr Altherren-Fußballturnier um den Fehncup, 16.30 Uhr Kulturschatz Fehngebiet: Vortrag mit Kerstin Buss in der Teestube des Moor- und Fehnmuseums, 21 Uhr, Festzelt: Party „Efehn rockt für den Kanal“.

Sonntag, 12. Mai: 10 Uhr, Festzelt: Ökumenischer Gottesdienst mit Posaunenchor, 11.30 Frühschoppen im Festzelt, Internationaler Tag des Museums: 11.30 Uhr Historische Schleusenführung, 11.30 Uhr Führung durch die Ausstellung im Moor- und Fehnmuseum mit Bettina Schünemann, 13.30 Uhr/15 Uhr, Schleusenführung

Heinz-Josef Laing Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.