• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Schützenfest Friesoythe: Sohn tritt nicht gegen Vater an

16.07.2015

Friesoythe Der Countdown läuft. 17 Tage sind es noch bis zum Friesoyther Schützenfest, das in diesen Jahr von Sonnabend, 1. August, bis Montag, 3. August, gefeiert wird. Doch schon seit Wochen beschäftigt man sich mit der einen großen Frage: Wer wird Nachfolger von Schützenkönig Bernhard Dedden?

Erwartungsgemäß kommen die Königsanwärter erst sehr spät aus der Deckung – exzellenter Nährboden für Vermutungen und Gerüchte. Eines dieser „Gerüchte“, dass in den letzten Wochen durch die Friesoyther Gassen zog, steht im Zusammenhang mit dem bis jetzt einzigen offiziellen Anwärter. „Für uns geht Holger Peters ins Rennen“, sagte Johannes Hovehne, Hauptmann der Kompanie Wasserstraße am Mittwoch im Gespräch mit der NWZ . Das Brisante: Gerüchten zufolge will auch Holger Peters 25-jähriger Sohn Stefan, der in den Reihen der Kompanie Kirchstraße am Schützenfest teilnimmt, den Adler von der Stange holen. Ein Vater-Sohn-Duell um die Königswürde? Das hat es in der Geschichte der Schützengilde noch nicht gegeben.

Und wird es auch in diesem Jahr nicht geben. Ganz abwegig war dieses Gerücht allerdings nicht: „Ich habe es wirklich in Erwägung gezogen“, sagte Stefan Peters auf Nachfrage der NWZ, „falls Papa es schafft, bleibt es ja in der Familie.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

So hat die Kompanie Kirchstraße also noch keinen offiziellen Anwärter. „Bei mir hat sich bis jetzt noch keiner gemeldet. Aber ein wenig Zeit ist noch – und die Kirchstraße hat in den letzten Jahren noch immer einen Anwärter gestellt“, sagte Hauptmann Johannes Liebsch. Noch etwas zuversichtlicher äußerte sich Elimar Teipen, Hauptmann der Kompanie Lange Straße. „Wir haben einen Kandidaten, der sich zur Zeit aber noch nicht ganz sicher ist. Doch ich bin guter Dinge“, so Teipen.

Freibier der vier Friesoyther Kompanien

Die Wasserstraße richtet ihr Freibier in diesem Jahr an neuer Stelle aus. Als neuer Festwirt konnte Dr. Fathey Balaom, Inhaber der Gastwirtschaft „Eisenhof“ an der Wasserstraße 32, gewonnen werden.

Das Festzelt wird direkt vor dem Lokal auf der Wasserstraße aufgebaut. „Es bleibt alles beim alten. Das Zelt ist genauso groß wie immer und die Mehrenkamper Dorfmusikanten sorgen für Musik“, sagte Hauptmann Johannes Hovehne.

Die übrigen Kompanien feiern an den üblichen Orten:
Lange Straße: Festzelt Höhe Lange Straße 24
  Kirchstraße: Festzelt, Meeschenstraße 13
  Moorstraße: Diele Knelangen, Thüler Straße 15

Beginn ist jeweils am Montag, 3. August, um 10 Uhr.

Bei der Kompanie Moorstraße, die seit der Beförderung von Hauptmann Aloys Arkenau zum Adjutanten vom amtierenden Schützenkönig Bernhard Dedden geführt wird, hat sich bis jetzt noch keiner um das Amt beworben. „Die ersten Gespräche werden geführt. Es gibt einen Interessenten“, sagte Hauptmann Dedden.

Ein wenig Zeit ist ja auch noch, denn die Friesoyther Schützengilde lässt in ihren Statuten auch für Kurzentschlossene Platz. Wer Königsanwärter sein will, kann sich auch erst am Schützenfestsonntag, kurz vor dem eigentlichen Schießen entscheiden. Das Schützenfest wird auch in diesem Jahr traditionell mit dem großen Zapfenstreich am Sonnabend, 1. August, um 21.30 Uhr auf dem Marktplatz in der Friesoyther Stadtmitte eröffnet. Danach findet der Jugendtanz im Festzelt, Thüler Straße 28, statt. Am Sonntag, 2. August, beginnt das Vogelschießen um 15.30 Uhr. Am Montag, 3. August, lässt sich der neue König während des Umzuges ab 14 Uhr in der Friesoyther Innenstadt feiern.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2906
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.