• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 4 Minuten.

K-Frage der Union
CDU-Bundesvorstand für Laschet – Söder akzeptiert Votum

NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Aquaferrum: Stadt verpflichtet sich zum Defizitausgleich des Bads

19.03.2016

Friesoythe Es war ein Paukenschlag, als Ende 2015 bekannt wurde, dass die jährlichen Betriebskosten für das Friesoyther Schwimmbad Aquaferrum statt ursprünglich 350 000 Euro etwa eine Million Euro betragen werden. Diesen Verlustausgleich übernimmt die Stadt Friesoythe, da das Schwimmbad von der Wirtschaftsbetriebe Stadt Friesoythe GmbH (Wibef) abgewickelt wird. Und die Wibef ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Stadt Frie-soythe.

Auf der jüngsten Ratssitzung am Mittwochabend im Gasthof Sieger in Thüle verabschiedeten die Ratsmitglieder daher einstimmig eine sogenannte Patronatserklärung. Damit verpflichtet sich die Stadt Friesoythe, die Jahresfehlbeträge der Wibef bis zu einem Betrag in Höhe von einer Million Euro pro Geschäftsjahr im Rahmen eines Zuwendungsverfahrens auszugleichen. Diese Vereinbarung gilt solange, wie es auch den Schwimmbetrieb gibt.

Durch die Patronatserklärung sei eine Insolvenzgefahr gebannt, heißt es in der Beschlussvorlage, über die die Ratsmitglieder abzustimmen hatten. Es stehe auch keine Insolvenzverschleppung mehr im Raum. In der Vorlage ist der Hinweis aufgeführt, dass der Zuwendungsbetrag der Stadt an die Wibef nicht kreditfinanziert sein darf. Das bedeutet, dass die Stadt die Baddefizite aus eigener Kraft aufbringen muss. Mit der Folge, dass an anderen Stellen gespart werden muss.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Carsten Bickschlag Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2900
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.