• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Viele helfende Hände

20.06.2019

Fleißig haben in den vergangenen Wochen über 20 Helfer beim Buurnmuseum des Oldtimerclubs Nikolausdorf gewerkelt. Etwa 650 Stunden haben sie ehrenamtlich bei einigen Baumaßnahmen geholfen. Nun trafen sie sich zu einer „Bauabschlussfeier“. So ist unter anderem eine behindertengerechte Toilette gebaut worden. Weiter sind ein Abdach für die Gerätschaften und eine Werkstatt mit Abdach entstanden. Finanziert wurden die Maßnahmen mit Zuschüssen von der Raiffeisenstiftung Garrel, aus dem Projekt demografischer Wandel vom Landkreis Cloppenburg und von der Gemeinde Garrel. Unterstützt wurden die Oldtimerfreunde auch vom Behindertenbeauftragten der Gemeinde, Franz Koddenberg, und dem Seniorenbeauftragten Peter Krichbaum.

Am Sonntag, 28. Juni, lädt der Oldtimerclub Nikolausdorf zu einem großen „Erntetag“ ein. Dann wird die Entwicklung der Getreideernte im 19. und 20. Jahrhundert gezeigt. Der Oldtimerclub lädt alle zum Besuch des Buurnmuseums ein. Nähere Informationen gibt es bei Heinz Wessel unter Tel. 04474/1463.

Zu jung, um zu helfen, ist niemand. Deshalb haben jetzt zehn Vorschulkinder des Kindergartens St. Marien in Varrelbusch im Kurs Ersthelfer von morgen der Johanniter-Unfall-Hilfe spielerisch die Grundlagen der Ersten Hilfe gelernt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sie wissen jetzt, wie sie einen Notruf absetzen können, dass Trösten schon manches Leid lindern kann, wie sie ein Pflaster kleben und einen Verband anlegen müssen und wie die Stabile Seitenlage geht. Und auch, dass Helfen international ist, denn Ausbildungsleiter Jan Ferneding und Sanitätshelfer und Erste-Hilfe-Trainer Dennis Kuper vom Ortsverband Garrel der Johanniter-Unfall-Hilfe wurden begleitet von Gabriela Lara, Paramedic aus Mexiko.

Erinnerungsstücke gab es auch. Jedes Kind bekam Verbandmaterial, Malbücher, einen Rettungswagen als Bastelbogen und eine Urkunde als Geschenk. Höhepunkt war die Besichtigung des Rettungswagens der Johanniter, an dem die Kinder selber das Blaulicht einschalten und auf der Trage zur Probe liegen durften. Weitere Infos auch im Internet unter www.johanniter.de/garrel.

Garrels Frauen-MC war mit dem Fahrrad unterwegs. Ziele waren der Dorfpark in Falkenberg, die Jugendherberge Thülsfelder Talsperre und der Cottage-Garten der Familie Moormann in Thüle. Informationen und Kulinarisches gehörten zum Programm. Kaffee und Kuchen gab es in der Jugendherberge, Abendessen im Saal „Zum Schäfer“.

Die Frauen staunten über die Jugendherberge, viele waren zum ersten Mal hier. In diesem Jahr will die Herberge 30 000 Übernachtungen erreichen. Dazu sei man auf gutem Weg. Der Cottage–Garten in Thüle ist 2000 Quadratmeter groß. Viele schöne kontrastreiche Pflanzenkombinationen mit Herausarbeitung von Form, Farbe und Struktur der Blätter, bereichern die Anlage. Pflanzenliebhaber können sich an den vielen Ziergehölzen und einem besonderen Arten- und Sortenspektrum von Funkien, Farnen, Taglilien und Rosensorten erfreuen.

Wieder in Garrel angekommen gab es Beifall für die Vorstandsmitglieder, die die Fahrt vorbereitet hatten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.