• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

Machtkampf: Waidleute stehen hinter Herbert Pitann

19.08.2016

Kreis Cloppenburg Mit überwältigender Mehrheit ist Herbert Pitann am Mittwochabend bei einer außerordentlichen – nicht öffentlichen – Mitgliederversammlung der Kreisjägerschaft Cloppenburg im Gasthof Sieger in Thüle erneut als Kandidat für das Amt des Kreisjägermeisters vorgeschlagen worden. Von 637 anwesenden Mitgliedern stimmten nur 15 gegen ihn.

Der 59-Jährige, der seit 2006 Kreisjägermeister ist, entschied damit äußerst deutlich den Machtkampf gegen den Vorsitzenden Dr. Thomas gr. Beilage (Essen) für sich. Dieser hatte im Vorfeld erklärt, dass das Vertrauensverhältnis zu Pitann zerrüttet sei und dass der Vorstand dessen erneute Kandidatur ablehne. Gr. Beilage zog nach der deutlichen Niederlage die Konsequenzen und trat noch in der Versammlung zurück.

Wie berichtet, wird der Kreisjägermeister offiziell von der Landesjägerschaft dem Kreistag zur Wahl vorgeschlagen. Die Landesjägerschaft hat sich immer an das Votum der Kreisjägerschaft gehalten. Der Kreistag wird den neuen Kreisjägermeister im Herbst für eine Legislaturperiode – also für fünf Jahre – wählen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Pitann wertete das überwältigende Votum für seine Person als ein Indiz dafür, welche Unterstützung und welches Vertrauen er in der Jägerschaft genieße. „Für meine Jäger bin ich immer da. Die Jägerei ist mein Leben“, sagte Pitann am Donnerstag gegenüber der NWZ . Die Auseinandersetzungen mit gr. Beilage und den hitzigen Verlauf der Diskussion am Mittwochabend wollte er inhaltlich nicht kommentieren. „Wichtig ist, dass wir jetzt nach vorne schauen.“

Knapp ein Viertel der rund 2600 Kreisjägerschaftsmitglieder war am Mittwochabend nach Thüle gekommen. Viele mussten stehen, einige bekamen gar keinen Platz im Saal mehr und verfolgten die Versammlung vom Parkplatz aus.

Auch der klar unterlegene gr. Beilage erkannte die Klarheit des Ergebnisses am Donnerstag auf Anfrage der NWZ  an: Es sei gut, dass es statt eines „51:49-Prozent-Ergebnisses“ ein eindeutiges Votum gegeben habe. Damit habe sich die Jägerschaft eine Spaltung erspart.

Wie berichtet, hatte gr. Beilage im Vorfeld der Versammlung gesagt, dass der Vorstand nicht mehr mit Pitann zusammenarbeiten wolle. Die übrigen Vorstandsmitglieder Stephan Eilers (stellvertretender Vorsitzender), Daniela Rippe (Schriftführerin) und Georg Flerlage (Schatzmeister) folgten jedoch gr. Beilages Beispiel nicht und blieben zunächst im Amt. Weitere Rücktritte seien jedoch nicht ausgeschlossen, hieß es am Donnerstag aus Jägerkreisen. Ihre Ämter niedergelegt haben nach Angaben gr. Beilages Friedrich Homann (Obmann für Schießwesen) und Anetta Homann (u.a. zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit, die Organisation der Wildwoche und die Rollende Waldschule)

Thomas gr. Beilage will „jetzt nicht gleich alles hinschmeißen“. Er kündigte jedoch an, die Jägerschafts-Geschäftsstelle nicht mehr weiter auf seinem Hof zu beherbergen und sich nicht weiter federführend für den geplanten Schießstand in Ahlhorn zu engagieren.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2801
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.