• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Politik

SOZIALES: Wichtiger Faden im sozialen Netz

19.09.2008

SEDELSBERG „Brrrrrrrrring“ – Schon wieder geht die Türklingel des ehemaligen Schwesternwohnheims beim St.-Marien-Kindergarten in Sedelsberg. Marina Meyer vom Team der Kleiderkammer „Klamotte“ öffnet die Tür und schon stiefelt die nächste Familie in die Räume der Kleiderkammer, um sich mit günstigen Kleidungsstücken einzudecken.

Im Februar war das Kleiderkammerteam, zu dem zehn ehrenamtliche Frauen gehören, in Sedelsberg gestartet. Und die Bilanz nach einem Dreivierteljahr ist ermutigend. „Es läuft sehr gut“, sagt Marina Meyer. Seit Februar haben wir 700 Euro eingenommen, die nun dem Mittagstisch im St.-Marien-Kindergarten gespendet werden – und das, wo viele der gut erhaltenen Kleidungsstücke oft für nur 50 Cent pro Stück verkauft werden.

„Eigentlich schlagen wir drei Fliegen mit einer Klappe: Zum einen können Menschen, bei denen das Geld nicht ganz so locker sitzt, sich qualitativ gut einkleiden, zum anderen können wir den Mittagstisch unterstützen. Drittens wissen die Menschen auch, wohin sie mit ihren gut erhaltenen Sachen kommen können, die sie nicht mehr brauchen“, sagt Meyer. „Unser großer Dank gilt allen die uns mit ihrer Kleiderspende unterstützen“, so Meyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Kleiderkammer „Klamotte“ ist inzwischen zu einem wichtigen Faden im sozialen Netz des Ortes geworden. „Der Bedarf ist definitiv groß“, sagt Meyer die die wachsende Armut in der Kleiderkammer hautnah mitbekommt. Und sie ermutigt auch die Menschen, die bisher noch nicht den Weg in die Kleiderkammer gefunden haben, zum Stöbern: „Wir haben alles rund ums Kind, Frauenkleider, Schuhe, Bettwäsche und auch viele Herrenanzüge“, sagt Marina Meyer bevor sie wieder an die Tür muss: „Brrrring“.

Kleiderkammer „Klamotte“ in Sedelsberg

Die Kleiderkammer „Klamotte“ befindet sich in Sedelsberg im Gebäude des Kindergartens St-Marien.

Jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr hat die Kleiderkammer geöffnet.

Ab Oktober wollen die ehrenamtlichen Helferinnen auch jeden ersten Sonnabend im Monat von 9.30 bis 11.30 Uhr öffnen.

Telefonische Terminvereinbahrungen sind möglich unter 04492/7364.

Wer in der Kammer einkaufen will braucht keinen Berechtigungsschein.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.