• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Gericht erlaubt geschäftsmäßige Beihilfe zum Suizid
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

Urteil In Karlsruhe
Gericht erlaubt geschäftsmäßige Beihilfe zum Suizid

NWZonline.de Region Cloppenburg Gemeinden Cloppenburg

Reifen quietschen vor der Schule

12.09.2011

CLOPPENBURG In dem Programm „Achtung Auto“ informierte Gerhard Kreie vom ADAC am Freitag die Schülerinnen und Schüler der Marienschule über den Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit, Reaktionsweg, Bremsweg und dem daraus resultierenden Anhalteweg. Mit reichlich theoretischen und praktischen Übungen wurde den Schülern in zwei Unterrichtsstunden die Möglichkeit gegeben, kritische Situationen im Verkehr besser einschätzen zu lernen und Unfallgefahren zu vermeiden.

Nach dem theoretischen Unterricht wurden praktische Übungen vollzogen. Um etwa den Anhalteweg von Fußgängern oder Fahrzeugen besser einschätzen zu können, durften die Kinder selbst ran. Jeder Schüler bekam ein Verkehrshütchen, an der Startlinie ging es dann los: Jeder musste so schnell laufen, wie er konnte, bis Kreie „Stopp“ rief. Die Kinder merkten schnell, wie lange es dauert, bis sie tatsächlich zum Stehen kommen.

Danach ging es mit dem Auto weiter: Jeder Schüler durfte ein Hütchen in der Entfernung aufstellen, wo seiner Meinung nach das Auto nach einer Vollbremsung zum Stehen kommt. Mit Spannung schauten die Kinder zu, bis das Auto mit quietschenden Reifen zum Stehen kam. Erstaunt stellten die Schüler fest, dass viele sich doch reichlich verschätzt hatten. Kreie erklärte den Schülern die „magische Formel“: „Reaktionsweg plus Bremsweg führen zum Anhalteweg. Diese Formel ist auch für euer Verkehrsverhalten wichtig.“

Weiter ging es dann mit der Sicherung im Fahrzeug. Die Kinder stiegen ins Auto des ADAC-Experten und konnten eine Vollbremsung miterleben. Wenn Ladung nicht richtig gesichert ist, wird sie bei einer Vollbremsung zum Geschoss, das schwere Verletzungen verursachen kann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.